1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Bewertungen mit: 4,54 von 5)

Loading...
Ob die mystische Romantik englischer Grafschaften, das italienische Flair alter Renaissancegebäude oder die sagenumwobenen Bauten der Griechen – die eigene Gartenruine kann sich an einem großen Repertoire an Baustilen orientieren. Die Faszination und der Trend rund um das Thema Ruinen und deren Gestaltungsvielfalt bewegt immer mehr Gartenbesitzer dazu, ihr heimisches Grün mit Ruinen gekonnt in Szene zu setzen.

Unter Berücksichtigung der Gartengröße können einzelne, kleinere Mauern einen schönen Sichtschutz bieten, eine Lodge einen geschützten Sitzbereich oder ein Pavillon einen Raum für Gartenutensilien. Neben der Ideenfindung stellen jedoch vor allem die Planungs- sowie die Bauphase eine große Herausforderung für jeden Bauherren dar. Welchen Stil soll das Bauwerk haben? Welche Materialen benötige ich? Wie hoch darf ich bauen? Wer ist mein Ansprechpartner? Einen ersten Überblick verschafft die nachfolgende Schritt für Schritt Anleitung.

So könnte Ihre neue Gartenruine aussehen:

1. Die Planung

Noch bevor es mit dem Bau der Ruine losgehen kann, sollte vom zuständigen Bauamt unbedingt eine Baugenehmigung eingeholt werden. Beachten Sie, dass jedes Bundesland die zulässige Höhe bzw. Tiefe in eigenen Bauordnungen geregelt hat. Wird der Antrag schließlich bewilligt, dann wird es ernst. Nach der Sichtung der gewünschten Baufläche gilt es diese von etwaigem Strauch- und Bauwerk zu befreien, um den Untergrund für das Fundament optimal vorzubereiten. In diesem Zusammenhang sollte die Fläche akribisch vermessen und auf das Bauwerk abgestimmt werden.

Folgende Fragen sollten Sie in diesem Zusammenhang klären:

  1. Wie wirkt sich das Bauvorhaben räumlich aus?
  2. Wohin wirft die Ruine Schatten (werden Pflanzen beeinträchtigt)?
  3. Wurden die entsprechenden Abstände zum Nachbargrundstück eingehalten?

2. Das Fundament

Mittels Farbspray oder Markierband werden nun die Linien des Fundaments gezogen. Der Aushub des Fundaments muss je nach gewählter Größe des Bauwerks bis zu einer bestimmten Tiefe vorgenommen werden.

Grundregel: Tiefe des Fundaments = 1/3 der geplanten Mauerhöhe

Grundsätzlich gilt es in jedem Fall die Bodenbeschaffenheit des Baugrundstückes zu berücksichtigen und mit einer Tiefe von 80cm zu planen, unabhängig davon, ob eine Mauer oder aber ein ganzes Gartenhaus gebaut werden soll.

Achten sie darauf, die verschiedenen Schichten des Fundaments gut zu verdichten, damit sich später weder Risse noch Staunässe bilden können.


Impressionen vom Aufbau einer Ruine:

3. Das Mauerwerk

Verfügen Sie über entsprechende Maurerfähigkeiten? Sehr gut, dann kann es auch schon losgehen. Sind Sie sich jedoch etwas unsicher oder ganz und gar Maureranfänger, dann konsultieren Sie einen erfahrenen Maurer oder Garten- und Landschaftsbauer, damit Ihrer ungehinderten Freude an einer fachgerecht erbauten Gartenruine nichts mehr im Wege steht. Zu diesem Zweck erhalten Sie beim Kauf einer Ruine von Gartentraum.de eine detaillierte Zeichnung zum Aufbau der Ruine.

In dem Beitrag: Unsere Tipps und Tricks zum Verfugen eines Mauerwerks finden Sie zudem relevanten Informationen, eine genaue Anleitung sowie hilfreiche Tipps und Tricks, die Sie während des Bauvorhabens begleiten.

Folgendes Werkzeug sollte sich in Ihrer Reichweite befinden:

  • Maurerkelle
  • Mörtelbrett
  • Wasserwaage
  • Richtschnur
  • Betonmischer
  • Wassereimer
  • Maurerbütt
  • Handschuhe
Zudem benötigen Sie:

  • Beton bzw. Sand und Zement im Verhältnis 1:3
  • Trasszement
  • Wasser
  • Bitumenbahn

Speziell für den Bau einer Ruine benötigen Sie eine Lage Bitumenbahn als Feuchtigkeitssperre über dem Fundament und oberhalb der 3. Mauersteinreihe. Dies ist wichtig, damit die Wände keine Feuchtigkeit aus dem Boden ziehen können. Um die Langlebigkeit Ihrer Mauer oder Ruine zu gewährleisten, empfiehlt es sich mit Trasszementmörtel zu arbeiten, da dieser nach dem Trocknen einen hohe Festigkeit und Frostbeständigkeit aufweist.Die Ziegelsteine werden nun nach den mitgelieferten Planvorlagen aufgemauert und neben architektonischen Elementen wie Fensterleibungen, Zierrat, Dekoren und Eckverbindungen verbaut. Achten Sie darauf die Ziegel in einem Verbund in einer Stärke von 24cm zu verarbeiten.

Nach und nach wächst die Mauer nun zu einem imposanten Bauwerk heran. Je nachdem welchen Baustil Sie verfolgen oder an welchem Vorbild Sie sich orientieren, kommen verschiedene Materialien und Verarbeitungsformen zum Einsatz. Gotische Bögen, Fenster aus Schmiedeeisen, Fensterbänke aus Naturstein oder mächtige Säulen setzen wirkungsvolle Akzente und verstärken die individuelle Präsenz der Ruine.

Der Aufbau einer Gartenruine in einer Schritt für Schritt Anleitung:

4. Was kommt nach dem Bau

Besonders schön wirken hier kleine Stauden, Kräuter und Rankpflanzen die sich in den Zwischenräumen des Mauerwerks einnisten und die Wände emporklettern. Warum nicht auch einen Pavillon mit einer antiken Ruinenmauer begrenzen oder ein Steinfenster in die vorhandene Gartenmauer einbinden. Natürlich wirken auch Bekrönungen und Finials aus Stein oder Amphoren besonders schön in Kombination mit dem eindrucksvollen Bauwerk. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Und nicht zu vergessen: Laden Sie Freunde, Nachbarn und die Familie ein, um bei einem gemütlichen Richtfest den Tag mit Blick auf Ihre neue Gartenruine ausklingen zu lassen.

Als kompetenter Ansprechpartner bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung und Unterstützung bei der Planungs- und Bauphase und freuen uns auf Ihre Ideen.

Romantische und antike Gartenruinen aus unserem Sortiment:

Über den Autor

Das Verfassen von anspruchsvollen Texten mit verschiedensten Themenschwerpunkten und Gestaltungsanforderungen begleitete Cristine nicht nur während ihres Studiums der Kommunikationswissenschaften. Auch bei Gartentraum.de kann sie ihre Leidenschaft für die Text- und Bildgestaltung mit Themen rund um die Vielfalt der Gartendekoration und Gartengestaltung ausleben.

Related Posts

Gute Vorbereitung zahlt sich aus - jetzt Grundlagen für ein tolles Gartenjahr legen. Lesen Sie...

Klar, angenehm kühl und im wahrsten Sinne die Quelle des Lebens: Wasser ist essentiell für unsere...

Der umfassende Ratgeber zu Gartenmöbeln: Tipps und Hilfe zu Materialien, Pflege und Auswahl....

Antwort hinterlassen