1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Leserbewertung dieser Seite: 5,00 von 5 Sternen (5 Bewertungen)

Loading...
Mit dem Gartentraum.de Online-Kalender für August 2016 pflanzen, ernten und pflegen: Wir zeigen Ihnen jeden Monat, welche Gartenarbeiten jetzt fällig sind und worauf Sie bei der Gartendekoration achten müssen. Unsere praktische Gartenkalender-Checkliste hilft Ihnen dabei, wichtige Arbeiten nicht zu vergessen.

Der heiße und sonnige Gartenmonat August stellt hohe Anforderungen an den Gärtner. Viele Pflanzen benötigen jetzt zusätzlich Wasser und Pflege und auch einige Gemüsearten kann man jetzt noch aussäen oder pflanzen. Zusätzlich ist im August Erntezeit für Beeren, Obst und Gemüse. Sonnige Tage laden außerdem zum Verweilen im Garten ein und lassen uns unsere grüne Oase so richtig genießen. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Gartenmonat August für Sie zusammengestellt.

Gartenarbeiten im Sommer


Jetzt ist nicht nur die perfekte Zeit, um süße Früchte und schmackhaftes Gemüse zu ernten. Im August kommt es vor allem darauf an, angemessen auf das Wetter zu reagieren. Heiße Luft und Sonne macht nicht nur uns zu schaffen, auch die Pflanzen machen schnell schlapp. Jetzt heißt es: Regelmäßig gießen und wässern. Die beste Zeit dafür ist übrigens zwischen drei und vier Uhr morgens – da ist der Boden am kühlsten und das Wasser verdunstet nicht zu schnell. Wer nicht so früh aufstehen möchte, sollte sich trotzdem in den Morgenstunden Zeit zum Wässern der Gartenpflanzen nehmen. Auch automatische Bewässerungsanlagen können jetzt hilfreich sein, denn sie ermöglichen eine genaue Dosierung zu jeder Tageszeit. Unser Tipp: Wetterbericht jetzt regelmäßig checken. Bei Gewitter müssen empfindliche Pflanzen rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden!
Der August bietet aber auch eine gute Gelegenheit, um Unkraut loszuwerden. Denn auch das leidet unter der Hitze und ist nun leicht zu beseitigen. Auch Schädlinge lassen sich jetzt gut bekämpfen! Wer einen Gartenteich besitzt, sollte zudem auf Algen achten, die sich bei dem Wetter schnell vermehren.
Nicht vergessen: Rasenmähen ist im Sommer ebenso notwendig, wie das regelmäßige Trimmen von Hecken- und Grünpflanzen.

Gartendekoration – 5 “Must-Haves”

1. Sonnenschutz

Garten und Grundstück lassen sich im Hochsommer ohne angemessenen Sonnenschutz kaum genießen. Egal ob klassische Pergola, Sonnensegel, Vordach oder Gartenpavillon – schattige Plätze sind ein Muss! Unser Tipp: richten Sie sich für den Sommer lauschige Ecken im Garten ein, an denen es sich auch bei großer Hitze gut aushalten lässt.

2. Gartenbänke, Tische & Stühle

Sommerzeit ist Gartenzeit. Jetzt lässt sich der liebevoll gepflegte Garten so richtig genießen. Von früh bis abends können wir die Zeit in der Natur verbringen. Deshalb sollten jetzt wetterfeste Gartenbänke, Tische und Stühle bereitstehen.

3. Wasser im Garten

Wasser gehört in jeden Garten und ist wichtiger Bestandteil der Gartendekoration. Gerade in den heißen Monaten sorgt die Gartendekoration mit Wasser für frische Akzente. Es muss nicht immer gleich ein Gartenteich oder ein Brunnen sein. Auch kleine Vogelbäder und Wasserspiele verfehlen ihre Wirkung nicht.

4. Licht für die Abendstunden

Wer gerne und lange im Garten bleibt, sollte rechtzeitig an eine passende Lichtinstallation denken. Neben klassischen Pfeilerleuchten liegen vor allem Solarleuchten im Trend, da sich diese einfach aufstellen lassen und keine Installation notwendig ist. Tagsüber von der Sonne aufgeladen spenden Solarleuchten in den Abendstunden lange angenehmes Licht im Garten.

5. Sommerliche Gartendekoration

Nachdem im Frühjahr viel Arbeit anstand, ist es nun an der Zeit, den Garten richtig zu genießen. Dekorieren Sie den Garten ganz nach Ihrem Geschmack, nutzen Sie bunte Akzente, das satte Grün und blühende Blumen. Unser Tipp: Entscheiden Sie sich vorab für einen Stil und bleiben Sie dabei. Das macht die Gartendekoration stimmig.

Wasserspiele und Brunnen für die sommerliche Gartengestaltung:

Pflanzkalender August

August ist Erntezeit im Garten. Vor allem leckere Beerenarten, darunter Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren und Preiselbeeren sind nun reif. Außerdem können Pfirsiche, Aprikosen, Mirabellen, Birnen und Pflaumen geerntet werden, wenn sie die richtige Reife haben und auch einige Traubenarten sind schon essbar. Auch viele Gemüsesorten haben jetzt Hochsaison. Darunter sind Bohnen, Salate, Zucchini und Tomate. Broccoli, Erbsen, Lauch, Zwiebeln, Möhren und auch Kartoffeln können je nach Sorte schon reif sein.
Außerdem ist es jetzt an der Zeit, einige Pflanzen in die Erde zu bringen. Laut Gartenkalender sollten bis Mitte August die Erdbeeren fürs Folgejahr gepflanzt werden, um gute Erträge zu erhalten. Auch Feldsalat für den Herbst, sowie Mangold und Heidelbeeren können jetzt eingepflanzt werden.

Gartenkalender Checkliste

Richtig Wässern im August

Je nach Wetterlage muss ggf. mehrmals täglich gegossen werden – am besten schon in den frühen Morgenstunden. Wer jetzt eine Urlaubsreise plant, sollte Nachbarn, Freunde oder Verwandte rechtzeitig fragen.

Ernten & Vermehren

Jetzt ist es an der Zeit, Obst und Gemüse zu ernten und Pflanzen zu vermehren. Einige Sorten müssen jetzt gepflanzt oder ausgesät werden.

Rasen mähen

Auch wenn es sehr trocken ist und die Wiese nur langsam wächst: Der Rasen muss regelmäßig gemäht werden. Wer zu lange wartet, riskiert braune Stellen.

Düngen im August

Viele Pflanzen brauchen jetzt zusätzliche Nährstoffe. August ist eine gute Zeit, um Obst, Gemüse und Zierpflanzen zu düngen.

Unkraut vernichten & Schädlinge bekämpfen

Die Hitze macht auch Unkraut und Schädlingen im Garten zu schaffen. Nutzen Sie den August, um Ihnen den Kampf anzusagen.

Bauernregeln für August

Das Wetter hat einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg im Gartenjahr. Auch wenn Sie selbst das Wetter nicht beeinflussen können: Kenntnisse über das Wetter können uns helfen, entsprechende Maßnahmen im Garten besser zu planen. Wir haben uns deshalb die wichtigsten Bauernregeln für den August genauer angeschaut!

Bauernregel 1: Hundstage hell und klar deuten auf ein gutes Jahr, werden Regen sie bereiten, kommen nicht die besten Zeiten.
Bedeutung: Mit den Hundstagen wird die sommerliche Hitzeperiode vom 23. Juli bis zum 23. August bezeichnet. Dabei beginnen die heißen Sommertage heute schon in der Julimitte. Die Sommersonne ist wichtig für den Reifeprozess vieler Früchte, etwa der Traube.

Bauernregel 2: Fängt der August mit Hitze an, bleibt auch lang die Schlittenbahn.
Bedeutung: Ist der August sehr heiß (über 25 Grad), insbesondere in der ersten Monatshälfte, so kann sich der Gärtner auf einen kalten und schneereichen Winter einstellen. Das zeigen auch neueste Wetterstatistiken.

Bauernregel 3: Wie das Wetter an Kassian, hält es noch viele Tage an.
Bedeutung: Der Tag des heiligen Cassianus ist der 14. August. Das Wetter zur Monatsmitte entscheidet meist auch über den Wetterverlauf im Spätsommer. Gibt es Mitte August viel Sonnenschein, so bleibt dies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch bis Ende August so. Ist es zur Monatsmitte wolkenreich, so stehen die Chancen bei ca. 60 Prozent, dass die Wolken bis Ende August bleiben. Das ergab eine Analyse langjähriger Wetteraufzeichnungen.

Bauernregel 4: Mariä Himmelfahrt klarer Sonnenschein, bringt meistens viel und guten Wein.
Bedeutung: Der 15. August feiert die römisch-katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt oder Assunta (lat.: assumptio). Auch hier gilt: Ist das Wetter zur Monatsmitte im August gut, kann der Gärtner auf einen schönen Spätsommer hoffen. Die Sonnenstrahlen bringen Obst und Früchten erst die richtige Süße.

Bauernregel 5: Sankt Bartholomäus hat’s Wetter parat für den Herbst bis zur Saat.
Bedeutung: Der 24. August ist der Tag des heiligen Bartholomäus, einer der zwölf Apostel Jesu. Das Wetter an diesem Tag gibt einen Ausblick auf den Herbst: Ist der Tag warm, so ist in 2 von 3 Jahren ein ebenso warmer September zu erwarten. Ist es an dem Tag hingegen kalt, so sind keine Rückschlüsse auf das Wetter möglich.

Veranstaltungskalender August

Eine Auswahl der wichtigsten Veranstaltungen rund um das Thema Garten, Pflanzen und Ernten sowie Gartendekoration und Lifestyle haben wir in unserem Gartenkalender für Sie zusammengestellt. Informationen zu den einzelnen Garten-Veranstaltungen finden Sie per Klick auf den Veranstaltungsort.

Sommerliche Gartendekoration – Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Teaserbild © Stefan Körber – Fotolia.com

Über den Autor

Mirko ist einer der Impulsgeber des gartentraum.de Blogs. Kein Wunder, das Thema Gartendekoration wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Bereits sein Großvater sammelte begeistert Gartenfiguren und Bronzen und fertigte in seiner Werkstatt Pflanztöpfe für den Garten. Nun ist Mirko selbst auf der Suche nach den neuesten Trends in Sachen Gartendekoration.

Related Posts

Das Team von Gartentraum.de wünscht "Frohe Weihnachten" und guten Rutsch - Mehr zu unserem...

Klar, angenehm kühl und im wahrsten Sinne die Quelle des Lebens: Wasser ist essentiell für unsere...

Der umfassende Ratgeber zu Gartenmöbeln: Tipps und Hilfe zu Materialien, Pflege und Auswahl....

Kommentar verfassen