1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Leserbewertung dieser Seite: 5,00 von 5 Sternen (2 Bewertungen)

Loading...
Hochwertige Gartenmöbel finden überall Platz, ob auf großflächigen Terrassen, auf engräumigen Balkonen oder weiten Rasenflächen. Für jeden Geschmack und jeden Gartenstil findet sich das passende Möbelstück. Dabei wird der Wohnbereich unter den freien Himmel ausgelagert, sodass im Sommer schläfrig in Liegen gedöst, mit den Kindern auf dem Sitzsack getobt oder mit Freunden in der Outdoor-Lounge ein Grillabend veranstaltet werden kann. Während Spa-Fans in hochwertigen Loungesofas und Liegen ganz auf ihre Kosten kommen, findet der romantische Gärtner in rustikalen Gartenbänken und Garnituren seine Freude und genießt den Ausblick ins Grüne. Gartenmöbel schaffen es, dass wir die Sonnenstunden in vollen Zügen genießen und uns ohne Gedanken an den Alltag zurücklehnen können.

Doch welches Gartenmobiliar passt eigentlich zum Garten und worauf sollte vor der Anschaffung geachtet werden? Hochwertige Gartenmöbel sind nicht selten eine Anschaffung für das halbe Leben, deswegen sollten Sie sich frühzeitig Ideen und Tipps beispielsweise zu Standorten, Pflege und Materialien einholen. Gerade für Gastronomen empfiehlt es sich, vor dem Kauf sorgsam zu überlegen, welche funktionalen Vorteile und welches Design mit den entsprechenden Gartenmöbeln verfolgt werden.

Grundlegende Arten von Kaufmöbel

Sich für Outdoor Möbel zu entscheiden, ist der erste Schritt zu einem Garten, in dem Sie sich über längere Zeit gerne aufhalten und wohlfühlen. Allerdings haben Sie bei der Auswahl der Gartenmöbel wie der Volksmund so schön sagt „Die Qual der Wahl“, denn das Sortiment gestaltet sich als sehr vielfältig und individuell. Letztendlich richtet sich die Frage nach den geeigneten Gartenmöbeln immer nach persönlichem Geschmack, dem Stil, den Ihr Garten verfolgt, der Funktion, sowie dem verfügbaren Platz.

Schöne Balkon Gartenmöbel

Balkonmöbel

Die passenden Möbel für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse. Bildquelle: © monropic – fotolia.com

Die Balkongestaltung ist insofern eine Herausforderung, als dass auf kleinem Raum möglichst gezielt Outdoor Möbel eingesetzt werden. Messen Sie daher den verfügbaren Platz sorgfältig ab. Für kleine Balkone eigenen sich funktionale Gartenmöbel wie ein klappbarer Balkontisch bzw. Balkonstuhl. Besonders praktisch sind darüber hinaus auch Hängetische, die lediglich aus einer Tischplatte mit Aufhänghaken für das Balkongeländer bestehen. Existiert nicht die Möglichkeit für ein Gartenmöbel Set auf dem Balkon, so kann auf Einzelelemente zurückgegriffen werden. Überlegen Sie sich eine Ecke für eine 2-Sitzer-Bank, einen Schaukelstuhl oder ein kleines Gartensofa, das den Lounge Charakter auf den Balkon zaubert, und umspielen sie es mit einem vertikalen Garten. Die Ecken des Balkons können zudem hervorragend für Eckbänke ausgenutzt werden, an die sich ein Esstisch heranstellen lässt. Auf diese Weise kann auch mit mehreren Personen auf kleinem Raum im Freien zu Abend gegessen werden. Um Balkonmöbel nicht zu karg und ungemütlich wirken zu lassen, empfiehlt sich der Einsatz von Blumen in Pflanzregalen oder Töpfen in der Nähe.

Terrassen Gartenmöbel

Hochwertige Gartenmöbel für Ihre Terrasse. Bildquellen: © Borek Gartenmöbel, Queen’s Garden

Möchten Sie Ihrer Terrasse neues Leben mit den richtigen Gartenmöbeln einhauchen, so ist auch hier der erste Schritt die Überlegung, wieviel Platz zur Verfügung steht und wofür dieser genutzt werden soll: Wünschen Sie sich ein Abendessen mit der Familie im Freien, möchten Sie das gute Wetter für ein Sonnenbad ausnutzen und sollen Kinder noch genügend Fläche zum Spielen haben? Für jede dieser Frage gibt es die geeignete Lösung an Terrassenmöbel.

Für das Blinzeln in die Sonne eigenen sich jegliche Arten von Liegen in Kombination mit einem Sonnenschirm bzw. Liegen mit einem Sonnendach. Für leichtes Verschieben bei aufkommender Bewölkung und Schattenveränderungen sorgen Liegen mit Rollen. Eine vollständige Gartengarnitur mit Esstisch und Stühlen lädt Freunde und Familie zu gemütlichen Abenden ein. Platzsparend ist dabei der Klapptisch oder ausziehbare Gartentisch. Zum Kuscheln mit den Kindern eigenen sich Sitzsäcke, eine Hollywoodschaukel oder eine Sitzinsel.

Das ultimative Spa-Gefühl verschaffen die beliebten Lounge Terrassenmöbel. Hierbei wird eine Lounge Ecke auf der Terrasse mittels passender Module und Gartenmöbel-Sets eingerichtet. Bereits einzelne Elemente wie ein kleines Loungesofa mit einem Beistelltisch verwandeln Outdoor zu Indoor unter freiem Himmel. Kombiniert werden kann die Lounge für Terrassen mit einem für den Außenbereich geeigneten Teppich, Laternen oder einem Wasserspiel in der Nähe.

Hochwertige Möbel für die Gartenlounge

sonnenliegen

Machen Sie Ihren Garten oder Ihre Terrasse zur Wohlfühloase. Bildquelle: © Borek Gartenmöbel

Zum aktuellen Trend gehören in jedem Fall gemütliche Loungemöbel, die den Wohnzimmerbereich auch in den Garten, die Terrasse oder den Balken verlegen. Lounge Gartenmöbel zeichnen sich durch ihre bodennahe Eigenschaft, breiten Armlehnen und weichen Sitzpolster aus und versprechen absolute Gemütlichkeit. Besonders elegant wirken Pastell- bzw. Nudefarben, die sich unaufgeregt in die natürliche Umgebung eingliedern. Natürlich können einzelne Farbakzente mit Kissen und Auflagen gesetzt werden.

Die Lounge Gartenmöbel bestehen aus wetterfesten Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Teakholz und Geflecht und können ganzjährig eingesetzt werden. Beliebt sind nach wie vor Rattan Gartenmöbel bzw. die künstliche und leicht zu pflegende Alternative Polyrattan.

Zu den klassischen Lounge Gartenmöbel zählen Outdoor Sessel, Lounge Sofa, Lounge Liege, Lounge Insel, Sitzsack sowie passende Beistelltische oder Hocker. Sie können die einzelnen Module miteinander je nach Größe der Fläche und Geschmack kombinieren oder aber gleich ein Loungemöbel Set erwerben. Für Geselligkeit empfiehlt es sich, mehrere Loungemöbel miteinander zu kombinieren und seien es nur zwei Sessel und ein Couchtisch, sie können jedoch auch einzeln an eine Hecke, unter einen Baum oder an einen Teich gestellt werden. Übrigens eigenen sich Loungemöbel ideal für den Pool, wo Sie, kombiniert mit einem Sonnenschirm, den ganzen Tag entspannen und die Füße hochlegen können. Auf Terrassen wird die Lounge Sitzgruppe ideal durch Kamine und Feuerschalen ergänzt.

3 Standort Tipps im Garten für Outdoor Möbel

Einen sozialen Raum schaffen

Sitzgarnituren für die Terrasse

Harmonische Sitzgruppen für gesellige Momente. Bildquelle: © Borek Gartenmöbel

Immer dann, wenn Sie mit Freunden und Familie Zeit im Garten verbringen, werden Gartenmöbel unabdinglich. Eine Gartengarnitur, Loungemöbel, Gartenbänke und selbst zwei nebeneinander gestellte Klappstühle oder Sonnenliegen fördern Geselligkeit und laden zum Frühstück bei den ersten Sonnenstrahlen oder zum Grillen am späten Abend ein. Einen Ort zum Zusammensitzen kreieren Sie mit einem offenen Pavillon, einer Pergola oder einer Feuerstelle, um die sich Bänke platzieren lassen. Sie können auch kleinere Bereiche auf dem Rasen mit Kies aufschütten, mit Rasenkantensteinen abgrenzen oder ein Parkett legen, um darauf ein Gartenmöbel Set aufzustellen. Führt ein kleiner Weg zu dem geschaffenen Erholungsraum und werden viele Kräuter und Blumen angrenzend gepflanzt, steht dem Kurzurlaub im Eigenheim nichts mehr im Wege.

Geschützte Bereiche finden

Holzbank im Garten

Hecken schaffen geschützte Bereiche die zum Entspannen einladen. Bildquelle: © Antranias – pixabay.com

Gerade einzeln aufgestellte Gartenmöbel wie Gartenbänke lieben geschützte Bereiche, also eine Hecke, höhere Pflanzen oder Steinmauer im Rückenbereich sowie Pflanztröge bzw. ein kleiner Beistelltisch an den Seiten. Der Schutz im Rücken, und sei es nur ein Baumstamm, erlaubt es uns, den Garten in Beobachtung zu halten und ein Gefühl von Geborgenheit zu spüren. Legen Sie dementsprechend geschützte Bereiche für die Gartenmöbel an, schaffen Sie einen Raum zwischen Beeten und Hecken, pflanzen Sie eine schattige Baumgruppe oder stellen Sie eine 2-Sitzer-Bank an die Hauswand oder angrenzend zum Gartenhaus.

Nähe zum Wasser suchen

Gartenlounge

Loungemöbel in der Nähe von Gewässern strahlen besonders viel Urlaubsflair aus. Bildquelle: © MBM

Bereits die Feng-Shui-Lehre besagt, dass Wasser Energien zum Fließen bringt und wir dadurch zu Harmonie und innerer Ausgeglichenheit finden. Wenn Sie daher einen Teich, ein Wasserspiel oder einen Bach im Garten besitzen, empfiehlt es sich, die Gartenmöbel in der Nähe aufzustellen. Gerade Liegen, Loungesessel oder ein Schaukelstuhl lädt in der Gesellschaft von Wasser dazu ein, ein Buch zur Hand zu nehmen, in die Sonne zu blinzeln und einen Hauch von Urlaub in den Garten zu befördern.

Gastronomie Outdoor Möbel

Gastromöbel für den Außenbereich

Outdoor-Möbel passend zum Stil Ihres Restaurants. Bildquelle: © zhu difeng – fotolia.com

Gastronomie Outdoor Möbel sollten, neben ihren ästhetischen Qualitäten, vor allem eines sein: praktisch. Die Auswahl guter Materialien und hochwertiger Verarbeitung versichert, dass die Gastro Möbel bei stetiger Nutzung langlebig sowie wetterresistent sind. Beliebt sind vor allem solche Möbel, die sich leicht verschieben oder stapeln lassen. Das ist beispielsweise bei Stapelstühlen sowie Outdoor Möbeln aus Aluminium der Fall. Auf diese Weise können Elemente je nach Belegung hinzugestellt, ausgetauscht und beiseite geschoben werden.

Das Design der entsprechenden Gartenmöbel richtet sich dabei vor allem nach dem Konzept des Gastronomie-Angebots. Gerade für Cafés mit mediterranem Flair, moderne Bars und Restaurants mit größeren Terrassen eigenen sich Gastronomie Loungemöbel, die zwar mehr Raum wegnehmen, dem Gast dafür jedoch das Gefühl geben, sich wie zu Hause zu fühlen. Die Folge: Der Kunde verbringt längere Zeit im Lokal mit Freunden und Bekannten, bestellt mehr und kehrt mit größerer Wahrscheinlichkeit ein anderes Mal erneut ein. Gerade Loungemöbel Ecken erlauben, dass auch größere Gruppen über längere Zeit im Lokal verweilen. Ergänzt werden können diese Gastronomie Möbel mit Feuerkörben, passenden Pflanztrögen sowie Laternen.

Handelt es sich hingegeben um ein Restaurant mit ländlichem Ambiente oder einem Biergarten, so empfehlen sich rustikale Gartenmöbel aus Holz. Gastro Tische sind in der Mehrzahl quadratisch, um sich bei Bedarf aneinander schieben zu lassen und werden häufig mit Klappstühlen kombiniert. Auf diese Weise können die Outdoor Möbel gut gelagert und beiseite gestellt werden. Grundsätzlich sollte sich ein Restaurant im Vorhinein Gedanken über die entsprechende Belegung und den Nutzen der Gastronomie Outdoor Möbel machen: Wie viele Gäste sind zu erwarten? Handelt es sich dabei eher um größere oder kleinere Gruppen (Familien vs. Paare)? Ist Bequemlichkeit oder Praktikabilität wichtiger? Welches Zubehör, wie Sonnenschirme, passt zu den Möbeln?

Passend zum Gartenstil Gartenmöbel kaufen

eisen gartenstühle
Cottage- und Bauerngartenmöbel

Wer die Wildheit im Garten gepflegt hält, Nutz- und Ziergarten vereint sowie bunte Farbakzente liebt, der besitzt die besten Voraussetzungen für einen Bauern- oder Cottagegarten. Hierzu passen grundsätzlich rustikale Gartenmöbel. Besonders geeignet sind 2-Sitzer-Gartenbänke aus Holz, die sich in kleine Heckennischen, an bzw. in ein Blumenbeet oder unter einen Baum stellen lassen. Gemütlich wird es auch mit einer Gartengarnitur aus Holz, die für mehrere Personen Platz bereithält. Weiße Gartenmöbel, Vintage Möbel als auch Jugendstil Gartenmöbel passen ebenfalls gut in den Bauerngarten aufgrund ihres verspielten Charakters. Übrigens können Sie gebrauchte Gartenmöbel auch bequem selbst abschleifen und anschließend mit Outdoor-Lack überstreichen.

moderne gartenmöbel
Moderner Gartenmöbel

Klare Linien, geometrische Formen und puristisches Design stehen im Fokus moderner Gärten und werden immer beliebter. Wenn Sie den Trend in Ihrem Garten hervorheben möchten, bedarf es Outdoor Möbel aus bestimmten Materialien: Beton, Edelstahl und Geflecht ist besonders beliebt. Graue Loungemöbel wirken harmonisch zu gepflegtem Rasen, auf weiten Terrassen und in Kombination mit moderner Gartenausstattung. Wer weniger Platz zur Verfügung hat, kann eine Bank vor Gabione stellen, mit Buchsbäumen umschmeicheln oder in Kombination mit einem Zinkbrunnen verwenden.
Haben Sie eine Vorliebe für ausgefallene Designermöbel, so werden diese in einem modernen Garten durch die schlichte Gestaltung ideal ins Zentrum der Aufmerksamkeit gebracht.

mediterrane gartenmöbel
Mediterrane Gartenmöbel

Wenn Sie etwas von dem Zauber italienischer und orientalischer Gärten in Ihr eigenes grünes Idyll einfangen möchten, so empfehlen sich antike und ornamentale Gartenmöbel. Das vermag eine kleine Eisen Tischgruppe mit Mosaik oder aber eine Naturstein Bank. Auch Lounge Möbel schaffen einen warmen Charakter durch ihre sanften Farbnuancen und weichen Polster. In Kombination mit einem offenem Pavillon, Terrrakottafarbene Pflanzgefäße oder Wasserspielen können Sie ein kleines Paradies kreieren.
Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung, reicht auch ein Korb- oder Schaukelstuhl in der Nähe eines kleinen Beistelltischchens mit Glas- und Eisenelementen, um eine warme Atmosphäre zu schaffen.

stein gartenmöbel
Barock Gartenmöbel

Der Barockgarten ist überladen, pompös und herrschaftlich. Er mag klare Sichtachsen und Unterteilungen. Genau diese können Sie nutzen, um Gartenmöbel aufzustellen. Schnittpunkte von Gehwegen bieten sich an, um eine Skulptur zu platzieren und mit einer ornamentalen Steinbank zu umspielen. Da der Barockgarten eine angrenzende Terrasse bevorzugt, um die Übersicht zu behalten, bieten sich genau dort Eisen-Gartenmöbel sowie eine Gartengarnitur aus Gartentisch und Gartenstühlen an. Farblich passen Gartenmöbel in Weiß und schlichten Farben.

aluminium gartenmöbel
Asia Gartenmöbel

Asia-Style ist allseits beliebt. Ganz gleich ob im Zen-Garten, Teegarten oder im Feng-Shui-Garten: Gartenmöbel dürfen auf der Suche nach innerer Ausgeglichenheit nicht fehlen. Natürlichen Materialien wie Holz und Stein wird dabei besonders viel Kraft und Ruhe zugeschrieben. Gartenmöbel aus Akazie und Teakholz veredeln dabei den Steingarten oder die Terrasse und laden zu einem Moment des Entspannens ein. Eine Eckbank mit Tisch kann beispielsweise unter einen Pavillon mit klassischem Pagodendach gestellt werden.

klappstühle garten
Romantische Gartenmöbel

Verspielt, lebendig und bunt geht es auch im romantischen Garten zu.
Hier schaffen Rundbögen, Pavillons, Lauben und ruhige Nischen die Voraussetzungen für eine Tischgruppe aus Eisen oder Stein. Da Wege aus Kies oder Rindenmulch ideal für den romantischen Garten geeignet sind und Parkatmosphäre schaffen, bieten sich eine Stein-Bank oder Holzbank als kleiner Rastplatz an.
Schaffen Sie in jedem Fall einen Punkt in Ihrem Garten, und sei es nur mit zwei Klappstühlen, von dem aus Sie die Blumenpracht genießen können.

Gartenmöbel für jeden Gartenstil. Bildquellen: © Borek Gartenmöbel, Queen’s Garden, feferoni – fotolia.com, garden & furniture, Haddonstone

Materialien der Gartenmöbel</h2

Gartenmöbel

Viele Outdoor Möbel greifen bei der Herstellung auf das Material Aluminium zurück, da es besonders leicht und die Alu Gartenmöbel dementsprechend leicht zu verrücken sind. Zum Einsatz kommt es bei Tischen, Stühlen, Liegen oder im Gestell von Loungemöbeln. Insbesondere pulverbeschichtetes Aluminium, das bei 180 Grad behandelt wird, zeichnet sich durch seine Witterungsbeständigkeit aus und ist ideal für den Außenbereich geeignet. Aluminium Gartenmöbel sind im Vergleich nicht nur am erschwinglichsten, sondern auch äußerst komfortabel: Selbst ohne Sitzpolster kann es sich herrlich bequem auf den Bänken und Stühlen gemacht werden. Gartenstile wie der moderne Garten sowie Steingärten greifen dieses Material in Gartenmöbeln gerne aufgrund seiner Schlichtheit auf.


Pflegehinweis:
Verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger oder säurehaltige Mittel bei der Reinigung von Aluminium Gartenmöbel, um die Oberflächen nicht zu zerstören. Angekratzte und allgemein beschädigte Oberflächen bieten Gründe für die Bildung von Rost, deswegen sollte Aluminium stets nur mit warmen Wasser und einem Schwamm gereinigt werden.

Edelstahl Gartenmöbel

Matt und auf Hochglanz polierter Edelstahl ist äußerst beständig und belastbar und wird daher gerne für Gartenmöbel verwendet. Vor allem in modernen und asiatischen Gärten ist eine Stahl Bank ein richtiger Hingucker. Beliebt in der Verarbeitung ist häufig ein V2A Stahl, eine nichtrostende Sorte, die gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren gerüstet ist.



Pflegehinweis:

Durch die Wetterbeständigkeit des Materials, reicht eine Reinigung mit Lauge bei Edelstahl Gartenmöbeln vollkommen aus. Leichten Rostablagerungen können Sie mit einem Edelstahlreiniger zur 1- bis 2-maligen Anwendung im Jahr vorbeugen. Sollte sich dennoch einmal Flugrost abgesetzt oder Verfärbungen durch starke äußere Einflüsse gebildet haben, so kann ein Schleifvlies zur Reinigung verwendet werden. Dabei bitte nicht gegen das vorhandene Schleifbild des Materials arbeiten.

Eisen Gartenmöbel

Outdoormöbel aus Eisen haftet meist der Jugendstil an und erscheinen mit ihren Schnörkeln und gewundenen Formen besonders romantisch. Aber auch bei modernen Gartenmöbeln kommt das Material häufig zum Einsatz. Gegen den gefürchteten Rost helfen spezielle Beschichtungen, die das Material wetterfest, langlebig und äußerst pflegeleicht gestalten. Eine solche Beschichtung lässt sich im entferntesten Sinne mit einem Autolack vergleichen, der bei starker Beschädigung ausgebessert werden muss, bei kleineren jedoch längst nicht seine Wirkung verliert. Hochwertige Beschichtungen sind dabei Pulver- bzw. Sinterbeschichtungsverfahren.


Pflegehinweis:
Sollte sich an Stellen leichter Rost gebildet haben, kann dieser mittels Korrosionsspray wieder entfernt haben. Die Beschichtung sorgt in jedem Fall dafür, dass das Rostauftreten partiell bleibt und nicht „wandert“. Anschließend kann mit einem passenden Lack versiegelt werden. Für das Reinigen warmes Wasser und ph-neutrale Seife verwenden.

Naturstein Gartenmöbel

Stein Gartenmöbel sind eine Entscheidung für Ihr ganzes Leben und können selbst über mehrere Generationen Freude bereiten, sofern sie richtig gepflegt werden. Dabei kann unter Naturstein Marmor, Granit, Sandstein oder Kalkstein verstanden werden. Die Optik des Möbelstücks fällt je nach Entscheidung gänzlich anders aus, unterstützt in jedem Fall jedoch die Natürlichkeit des Gartens. Besonders in Barock- und Romantischen Gärten, aber auch für den englischen Gartenstil eignen sich steinerne Gartenmöbel hervorragend. Bedenken Sie jedoch, dass sich eine Steinbank oder gar ein Steintisch relativ schwer bewegen lassen und der Standort daher einer besonderen Überdenkung bedarf.


Pflegehinweis:
Hochwertige Gartenmöbel aus Stein erhalten bereits im Herstellungsprozess eine Imprägnierung, um die Gesteinsporen langfristig gegen Witterungseinflüsse zu versiegeln. Auf diese Weise ist das Outdoor Möbelstück bestens für den Winter gewappnet. Sollten sich dennoch einmal Vogelkot oder hartnäckiger Schmutz festsetzen, so kann mit einer sanften Bürste und warmen Wasser gereinigt werden. Sehen Sie auch hier von tensidhaltigen Reinigungsmitteln ab. Weitere Reinigungstipps gegen Grünbelag erhalten Sie in unserem ausführlichen Ratgeber zu diesem Thema.

Flecht- & Korb Gartenmöbel

Wer kennt sie nicht? Geflochtene Loungemöbel, die durch ihre natürliche Optik bestechen und zur Gemütlichkeit des Gartens beitragen. Gleich ob Rattan Gartenmöbel, Polyrattan Gartenmöbel oder Korbstühle, ihnen allen haftet die Bequemlichkeit förmlich an, die Geflechtmaterialien unterscheiden sich jedoch. Während Rattan, ein aus der ostasiatischen Rotanpalme gewonnenes Material, weder pilz- noch wetterfest und daher relativ ungeeignet für den Außenbereich ist, bringt seine künstliche Alternative Polyrattan alle Eigenschaften zum Einsatz im Freien mit. Das Kunstfasergeflecht Polyrattan ist UV-beständig, recycelbar und seinem natürlichen Äquivalent optisch sehr ähnlich. Viele Hersteller setzen auf Gartenmöbel in Rattanoptik und verwenden dabei unterschiedlichste Materialien, um Aussehen und Nützlichkeit für den Outdoor-Bereich zu verbinden. So gibt es beispielsweise handgearbeitete Loungemöbel bestehend aus Acryl-Seilen oder Twist-Geflecht.


Pflegehinweis:
In der Regel können Gartenmöbel aus Kunststoffmaterialien leicht gereinigt werden. Die Flechtmöbel werden mit warmen Wasser und einem Tuch abgewischt.

Holz Gartenmöbel

Es gibt unzählige Holzarten, nicht alle davon sind für Holz Gartenmöbel geeignet bzw. je nach verwendeten Holzmaterial empfiehlt sich eine andere Pflege. Zunächst lassen sich Gartenmöbel aus Nadel- oder Laubholz unterscheiden. Hochwertige Gartenmöbel aus Nadelholz sollten bereits imprägniert und lasiert sein, sodass sich keine gefürchtete Bläue, ein bläulich verfärbender Pilz, ausbreiten kann. Zum Nadelholz zählen beispielsweise Fichte, Kiefer, Lärche oder Douglasie. Dagegen zeigen sich Laubholz Gartenmöbel deutlich resistenter gegen Schimmel und Bläue, stabiler und dementsprechend schwerer. Zur Sicherheit sollte jedoch auch hier imprägniert und mit einer Schutzlasur gearbeitet werden. Beliebt unter den Nadelhölzern sind inzwischen das asiatische Teakholz, Eukalyptus sowie Akazien und Eiche. Achten Sie jedoch zur Liebe der Umwelt, gerade bei dem Kauf von Tropenhölzern, auf seriöse Siegel wie jenes des Blauen Engels oder des FSE-Zertifikats.


Pflegehinweis:

Bei zu Bläue tendierenden Materialien sollte ein Bläueschutz aufgetragen werden, der das Eindringen von Schädlingen verhindert. Bei durch UV-Strahlung erzeugter Graue können Holzmöbel für den Außenbereich abgeschliffen und neu geölt oder lasiert werden. Umweltfreundliche Öle und Lacke besitzen eine Grundlage aus Leinöl oder Bienenwachs. Die Pflege kann zwei- bis dreimal im Jahr aufgetragen werden. Am besten zu Beginn des Frühjahrs, im Frühsommer und vor dem Einlagern während der Wintermonate.

Bildquellen: © Borek Gartenmöbel, Queen’s Garden, MBM Gartenmöbel, Haddonstone

Winterfeste Gartenmöbel – Wenn die kalte Jahreszeit beginnt

Oftmals erreicht uns die Frage, was mit den Gartenmöbeln im Winter gemacht werden kann bzw. muss. Zunächst einmal hängt diese Frage maßgeblich mit dem Material von Gartenbank, Gartentisch und Gartensofa zusammen. Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, die Gartenmöbel im Gartenhaus oder der Garage unterzustellen und eine passende Schutzhülle zur Schonung zu verwenden. Bevor Sie diese auflegen, sollte darauf geachtet werden, dass die Möbel trocken sind, damit sich keine Feuchtigkeit unter der Hülle stauen kann. Einige Möbel können ganzjährig im Freien verweilen, dazu zählen Gartenmöbel aus Polyrattan, Aluminium, Stein oder Edelstahl. Bei Metall Gartenmöbeln darauf achten, dass keine Beschädigungen wie tiefere Kratzer vorliegen, durch die sich Feuchtigkeit einlagern und gefrieren kann. Lassen Sie dem Möbelstück also vor dem Winterbeginn eine Pflege zukommen.

In jedem Fall untergestellt werden sollten Holz-Gartenmöbel, die gerne Verfärbungen oder Schimmel durch zu viel Feuchtigkeit ansetzen. Hier sollte vor der Lagerung und nach der Reinigung mit warmen Wasser ein schützendes Öl oder eine Lasur aufgelegt werden. Für die Lagerung gilt in jedem Fall, dass es sich um einen UV-geschützten, frostfreien, trockenen und gut belüfteten Raum handeln sollte.

6 Gestaltungsbeispiele mit Gartenmöbel


Gartenmöbel können für die Terrasse einen idealen Erholungsort bieten, umso mehr, wenn sie mit passenden Gestaltungselementen wie einem Sonnenschirm oder einem angrenzenden Wasserspiel kombiniert werden. Für ein schattiges und geschütztes Plätzchen sorgt darüber hinaus eine mit Wein umrankte Pergola, die bei der Abgrenzung von Nachbarschaft und alltäglichem Lärm zuverlässig hilft. Aufgrund des romantischen Charmes von Haus und Garten schmiegt sich Holz natürlich in die Umgebung ein und unterstreicht die unaufgeregte Terrassengestaltung. Die Garnitur wurde aus einem Tisch, drei Stühlen und einer Bank zusammengestellt.
Auch bei dieser Terrassengestaltung wurde ein cremefarbener Sonnenschirm eingesetzt, der zwar nicht schwenkbar ist, jedoch für ausreichend Schatten in den warmen Mittagsstunden sorgt. Das Wasserspiel ist in diesem Fall weitaus pompöser mit Wasserspeiern gestaltet, die den modernen Charakter des Gesamtbildes ergänzen und für angenehme Kühle beim Sitzen sorgen. Gefertigt wurde die Garnitur aus hochwertigem Teakholz, das durch seine wetterresistenten Eigenschaften hoch im Trend steht. Sitztiefe und Armlehnen sorgen für Lounge-Flair im Garten und optimale Gemütlichkeit.

Moderne Gartengestaltung mit klaren Linien und geometrischen Formen, die in diesem Beispiel insbesondere durch den Beschnitt der Gewächse und die Terrassensteinlegung hervorgerufen werden, verlangen spezielle Gartenmöbel. Haben Sie auch hier Mut zu neuen Designs und distanzieren Sie sich von klassischen Holzmodellen. Flecht- und Alumaterialien in der Möbelherstellung sowie Polster in matten Farben wirken hervorragend in modernen Gärten. Gerade runde Formen beruhigen den Geist und können in Stühlen und Tischen kombiniert aufgegriffen werden.
Hochwertige Gartenmöbel sollen Geselligkeit fördern und nicht ausschließlich allein genossen werden. Sie sind dazu da, sich mit Freunden und Familien einen gemütlichen Abend zu machen oder möglichst lange den Aufenthalt im Freien zu genießen. Den Wohnzimmertrend untermauern nicht nur die entsprechenden Möbel, wie hier eine runde Garnitur mit gemütlichen Gartensesseln, sondern auch die Ergänzung um häusliche Elemente wie ein Bartresen. Tipp: Stellen Sie eine Feuerschale oder einen Grill in der Nähe der Möbelgruppe auf.

Gartenmöbel selbst bauen



Gartenmöbel zum Selbstbauen aus Paletten sind hoch gefragt, da das Material nicht nur wetterrestistent, sondern auch vielseitig einsetzbar ist. Bauideen reichen von Loungemöbeln über Bänke bis hin zu kleinen Tischen, das Internet ist inzwischen reich bestückt an Inspirationen und Bauanleitungen. Erwerben können Sie die Paletten im Baumarkt, durch Nachfragen im Industriegebiet sowie im Baustoffhandel. Dabei wird in Einweg- & Europaletten unterschieden. Auf letzter ist unter Umständen ein Pfand angesetzt, der hier und da jedoch durch eine nette Kommunikation umgangen werden kann. Der Vorteil an Europaletten besteht in den genormten Maßen und der in der Regel Vorbehandlung mit einer Holzschutzlasur.
Um ein Stück mediterranes Flair in Ihren Garten zu holen, eignen sich Mosaikarbeiten, beispielsweise ein kleiner Gartentisch mit Mosaikfläche. Auch hier kann selbst gestaltet, gewerkelt und der Fantasie freien Lauf gelassen werden. Als Material für Mosaik Gartenmöbel können Sie Fliesenscherben oder Mosaikscherben nehmen, die Grundidee bildet ein handelsübliches Tischgestell mit einem Rahmen aus ringförmigen Winkelstahl, aber auch Oberflächen von anderen Möbelstücken lassen sich durch den Fliesenkleber leicht mit Mosaik verzieren.

Bildquellen: © Borek Gartenmöbel, eigene Bilder

Über den Autor

Bianca Geurden entdeckte ihre Leidenschaft für die künstlerische und textliche Gestaltung bereits in jungen Jahren und setzte diese später in ein Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaften um. Ihre Vorliebe für ein Spiel mit Farben, Formen und Wörtern führte sie schließlich auch zum Thema Gartendekorationen und –austattungen.

Related Posts

Suchen Sie sich Inspiration und Rat zum Outdoor Sitzsack & Sitzkissen. Wir klären auf über...

Atmosphärisch & Praktisch: Alles zu Feuerschalen und Feuerkörben, worauf Sie beim Kauf achten...

Der optimale Überblick über Gewächshaus Arten vom Kalthaus bis zum Treibhaus, Belüftungs- und...

Kommentar verfassen