1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen mit: 4,88 von 5)

Loading...
Viele unserer Skulpturen sind in liebevoller Handarbeit entworfen und gefertigt. Das vollendete Produkt lässt oftmals nur erahnen, wie viel Zeit und Mühen in die fein modellierten Konturen geflossen sind. Die vollendeten Arbeiten für unsere Kunden zeigen jedoch: Der Mehraufwand lohnt sich, denn es entstehen einzigartige und eindrucksvolle Kunstwerke.
Vor allem Auftragsarbeiten benötigen eine geplante und äußerst strukturierte Herangehensweise an das künstlerische Projekt, immerhin wollen die Erwartungen des Kunden so genau wie möglich getroffen und verbildlicht werden. Aus diesem Grund empfehlen wir bei individuellen Anfertigungen eine kleine Skizze, Bilder oder eine möglichst genaue Beschreibung der gewünschten Figur mitzusenden. Doch was passiert eigentlich in der Zeit von der Idee bis zu einer plastisch gestalteten Skulptur?

Von Meisterhand gefertigte Skulpturen:

Auswahl des Steins und Entwurf einer Auftragsarbeit

Bevor die Arbeiten in der Bildhauerwerkstatt aufgenommen werden, müssen mehrere Details mit Ihnen abgeklärt werden. Darunter fällt in jedem Fall eine kurze Besprechung des Projekts, in der Sie nochmals Wünsche und Vorstellungen äußern können, sowie eine Abstimmung über die verwendete Materialien. Wir bieten Ihnen eine vielseitige Auswahl an Natursteinen wie Granit, Marmor, Sandstein oder Basanit an, die je nach Beschaffenheit und Bearbeitung eine unterschiedliche optische und haptische Wirkung erzielen. Sobald Sie sich für eine Steinsorte entschieden haben, beginnt der Bildhauer mit der Erstellung einer Skizze oder eines Modells.

Ein Modell besteht häufig aus Fein- und Stuckgibs, Faserzement oder Porexspan. Der Vorteil gegenüber weicheren Materialien wie Ton, bei dem jederzeit Masse zugefügt oder entfernt werden kann, besteht darin, dass bereits das präzise Abtragen geübt werden kann. Eine zweidimensionale Skizzierung kann hingegen später auf eine quadratische Schreibtischunterlage aus Gummi gelegt werden, um einzelne Schablonen zu erstellen. In jedem Fall erhalten Sie einen genauen Eindruck darüber, ob der Künstler ein genaues Bild von Ihren Vorstellungen erhalten hat und wie Ihre Skulptur letztlich aussehen wird.

Rohbearbeitung der Skulptur

Jeder Fertigungsprozess gliedert sich in vier Phasen, von denen die ersten zwei die Silhouettierung und die Rohbearbeitung darstellen. Nachdem das gewünschte Material ausgesucht und angeliefert wurde, wird der entsprechende Steinblock geschnitten. Häufig geschieht dies mittels maschinell betriebener Trennschleifmaschinen und Diamantseile, die präzise Kanten und Formen ermöglichen. Anschließend wird der Stein mit Schleifscheiben bearbeitet, sodass Sie über eine matte bis polierte Optik der Oberfläche entscheiden können. Nun werden die Maße von der Skizze bzw. dem Modell übertragen, sodass bis zur groben Form der Skulptur gezielt Gestein mit dem Spitz- und Bossiereisen abgeschlagen wird. Dabei hat der Bildhauer zu jeder Zeit die individuelle Beschaffenheit des Materials zu beachten, die ihm eine Einschätzung darüber ermöglicht, wie einzelne Steinpartien bei jedem Schlag abspringen.

Modellierung und Endbearbeitung der Auftragsarbeit

Sobald sich die Formen Ihrer Skulptur abzeichnen, wird damit begonnen, die Oberflächen zu harmonisieren, Kanten weich zu arbeiten und die charakteristischen Details zum Vorschein zu bringen. Immer mit dem Blick auf ein stimmiges Gesamtbild wird der Stein mit dem Stockhammer oder dem Meißel geebnet und kleine Erhöhungen abgetragen. Während der Modellierung muss die Wucht des Schlags genau eingeschätzt werden, immerhin sollen zum Teil nur feinste Gesteinsschichten entfernt werden. In der Regel werden die Konturen zunächst mit dem pressluftbetriebenen Zahneisen geschärft, ehe der Meißel zum Einsatz kommt. Zum Schluss verwendet der Bildhauer Rundfräsen zur Politur der einzelnen Feinheiten. Auf diese Weise erhalten Sie eine glatte und äußerst lebendige Skulptur mit plastischer Ansicht. Je nach Wunsch können natürlich noch farbliche Elemente, Gravuren oder Intarsien hinzugefügt werden – Ihren Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Unser Steinmetz gestaltet nicht nur einzigartige Skulpturen, sondern auch stilvolle Grabsteine:

Anfertigungsdauer

Auftragsarbeiten werden auf Grundlage eines traditionellen und künstlerischen Handwerks erstellt und benötigen eine individuelle Anfertigungsdauer. Diese richtet sich nach verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel dem verwendeten Material, den geforderten Details und dem Schwierigkeitsgrad der einzelnen Auftragsarbeiten. Allerdings erhalten Sie in jedem Fall eine genaue Einschätzung des Bildhauers über den benötigten Zeitaufwand, der grundsätzlich bis zu 12 Wochen umfassen kann. Darin beinhaltet sind die Vorgespräche mit den Kunden, die Entwurfserstellung, der eigentliche Herstellungsprozess sowie der Transport der Skulptur.

Sollte Ihnen bereits seit Längerem die Idee einer Skulptur vor Augen schweben, die Ihren Garten auf einzigartige Weise in Szene setzt, dann zögern Sie nicht, uns telefonisch anzusprechen oder uns eine E-Mail an service@gartentraum.de zu senden. Wir beraten Sie gerne auf dem Weg zu einer exklusiven Gartengestaltung.

Handgearbeitete Bekrönungen und Finials:

Titelbild © JMP de Nieuwburgh – fotolia.com

Über den Autor

Bianca Geurden entdeckte ihre Leidenschaft für die künstlerische und textliche Gestaltung bereits in jungen Jahren und setzte diese später in ein Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaften um. Ihre Vorliebe für ein Spiel mit Farben, Formen und Wörtern führte sie schließlich auch zum Thema Gartendekorationen und –austattungen.

Related Posts

Gute Vorbereitung zahlt sich aus - jetzt Grundlagen für ein tolles Gartenjahr legen. Lesen Sie...

Japanische Steinlaternen dienen nicht nur als Gartenleuchte oder Weglaterne, sondern verleihen...

Erfahren Sie mehr über die Mythologie der Osterinsel: Wie kam es zum Untergang der Hochkultur und...

Antwort hinterlassen