Home / Ratgeber

Top 20-Pflanzgefäße für innen & außen aus Beton, Holz, Kunststoff & Rattan im Vergleich

5 von 5 Sternen - von 1 Lesern bewertet.

In diesem Beitrag vergleichen wir für Sie Pflanzgefäße aus Beton, Holz, Kunststoff, Rattan und aus anderen Materialien in verschiedenen Größen. In unserer Bildergalerie finden Sie verschiedene Top-Modelle im Überblick.

TOP-20 PFLANZGEFÄSSE FÜR AUSSEN & INNEN AUS BETON, HOLZ & CO. IM VERGLEICH

Welche Pflanzgefäße gibt es und welche eignen sich für Ihren Garten?



Pflanzgefäße sind nicht mehr nur ein Zweckgegenstand für Ihre Blumen und Gartenpflanzen, sondern stellen inzwischen selbst ein dekoratives Accessoire für den Garten und Wohnbereich dar. Mit einem einzigartigen Pflanzgefäß wirken Ihre Lieblingsblumen noch schöner und können dekorativ auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon präsentiert werden.

 

Pflanzgefäße im orientalischen Stil
Exklusive Gartenbänke

Exklusive Gartenbänke

Sitzgelegenheiten im Garten aus Holz, Metall oder Stein

Wer viel pflanzt, braucht zwischendurch auch mal eine Pause.
Lehnen Sie sich entspannt zurück auf einer bequemen Gartenbank.

ab 177,- € inkl. 19% MwSt.

Gartenbänke kaufen

Sind Sie auf der Suche nach besonderen Pflanzgefäßen für Ihren Garten, die Terrasse oder auch für den Innenbereich? Dann werden Sie in diesem Beitrag fündig, denn wir geben Ihnen eine große Übersicht über die schönsten Pflanzgefäße für den Innen- und Außenbereich und zeigen unsere Top 10 der schönsten Modelle mit Bildern. Außerdem vergleichen wir für Sie Materialien – wie Beton, Holz, Kunststoff und Rattan – und zeigen, welche Pflanzgefäße für welchen Zweck am besten geeignet sind.

Blumen machen die Menschen fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter. Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung und die Medizin für die Seele. – Zitat von Luther Burbank

FUNKTION & OPTIK VON PFLANZGEFÄSSEN

Was sollten Sie bei der Wahl eines Pflanzgefäßes beachten?

Ein Pflanzgefäß sollte durch zwei Anforderungen überzeugen: zum einen muss es gewisse funktionale Aspekte erfüllen, die für das Wachstum der Blumen oder Pflanzen geeignet sind. Auf der anderen Seite ist ein Pflanzgefäß auch ein Dekorationselement, welches Ihren Garten, Balkon oder die Terrasse verschönern sollte. Eine ansprechende Optik erhalten Sie durch hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung.

 

Funktion: Konkret bedeutet dies, dass ein Gefäß unbedingt ein Abflussloch benötigt, welches ein Abfließen des Gieß- und Regenwassers ermöglicht und so eine Staunässe der Pflanzen oder Blumen verhindert. Möchten Sie Ihre Pflanzen im Außenbereich aufstellen – also im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon – sollte das Material zudem witterungsbeständig, frostsicher und robust sein. Wie Sie einen Pflanzkübel am besten bepflanzen und winterfest machen können, können Sie in unserem Beitrag zum Thema „Pflanzgefäße & Blumenkübel winterfest machen“ nachlesen.

 

Antik wirkender Pflanzkübel

Ein passender Pflanzkübel wertet die Optik des Gartens enorm auf.

Optik: Pflanzen und Blumen sollen den Garten, die Terrasse oder den Balkon verschönern und als hübscher Blickfang gelten. Deshalb sollte auch ein passendes Pflanzgefäß gewählt werden, welches das Gesamtbild noch einmal enorm aufwerten kann. Mit hochwertigen Materialien, auffälligen Farbkontrasten und einzigartigen Details sind Pflanzgefäße also nicht nur ein Nutzgegenstand, sondern ein zusätzliches Dekorationselement. Pflanzgefäße gibt es in zahlreichen Varianten, Formen und Farben. Sie können außerdem einen bestimmten Gestaltungsstil unterstreichen. So verwendet man für architektonische Gärten, die geradlinig und schlicht angelegt sind, moderne Pflanzgefäße aus Beton oder Holz, um die minimalistische Note zu betonen. Bei Gärten oder Terrassen, die im mediterranen Flair gestaltet sind, eignen sich hingegen aufwendig verzierte Pflanzgefäße in Terrakotta oder Keramik. Für romantische Gärten, die sich auf detailverliebte Gartenelemente konzentrieren, empfehlen wir passende Pflanzgefäße aus Stein in historischem Design. Auch für den asiatischen Stil, wie beispielsweise Feng-Shui-Gärten oder japanische Zen-Gärten, eignen sich passende Pflanzgefäße gut als Dekorationselement. Hier kommen überwiegend natürliche Materialien wie Stein in Frage, die nach der Feng-Shui-Lehre Harmonie und Ruhe ausstrahlen sollen.

DIE BELIEBTESTEN ARTEN VON PFLANZGEFÄSSEN

Welche Pflanzgefäße kommen typischerweise zum Einsatz?

Es gibt zahlreiche Arten, wie Gartenblumen und Pflanzen dekorativ in Szene gesetzt werden können. Zu den gängigsten Modellen zählen dabei Gartenamphoren, Pflanztröge, Pflanztöpfe, Vasen und Blumenständer.

 

Beliebte Pflanzgefäße

Die beliebtesten Pflanzgefäße für den Innen- und Außenbereich. © Gartentraum.de

 

Gartenamphoren sind große und aufwendig verzierte Pflanzgefäße aus Steinguss, die im Stil englischer Gartenkunst designt sind. Sie zeichnen sich durch detailverliebte Figuren und Gestaltungselemente aus und verbreiten durch natürliche Materialien einen antiken Charme. Sie eignen sich hervorragend, um opulente Gartenblumen wie zum Beispiel rote Rosen oder bunte Geranien zu präsentieren.

 

Neben den beliebten Gartenamphoren sind aber auch Pflanztröge und -töpfe für den Außenbereich sehr beliebt. Sie kommen in ganz unterschiedlichen Größen und Formen daher. Egal, ob Sie nur einen kleinen Balkon verschönern oder die große Gartenterrasse mit Pflanztöpfen im XL-Format versehen möchten, die Auswahl an Modellen ist riesig. Haben Sie nur einen begrenzten Platz zur Verfügung, dann eignen sich Blumenständer, auf denen verschiedene Topfpflanzen und Blumen aufgereiht werden können, besonders gut. Sie sind platzsparend und ermöglichen auch auf engstem Raum eine schöne Bepflanzung.

 

Doch auch im Innenbereich müssen Sie nicht auf schöne Blumen und Pflanzen verzichten. Mit stilvollen Vasen und Blumenständern lässt sich der Wohnbereich zu einer kleinen blühenden Oase gestalten. Eine geschmackvolle Vase mit frischen Blumen auf dem Esstisch oder einladende Blumenarrangements im Eingangsbereich des Hauses – Blumen verleihen jedem Zuhause einen fröhlichen und gemütlichen Charakter.

 

Schlichtes Pflanzkübel-Design für den Innenbereich

Auch im Innenbereich verleihen passend ausgewählte Pflanzkübel ein individuelles Design

 

PFLANZGEFÄSSE AUS BETON, HOLZ, KUNSTSTOFF & RATTAN IM VERGLEICH

Welches Material schneidet im Vergleich am besten ab?

Wir haben Pflanzgefäße aus Beton, Holz, Kunststoff und Rattan verglichen und zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile für den Innen- und Außenbereich.

 

Beton: Pflanzgefäße aus Beton wirken schlicht und modern. Sie passen in eine moderne Garten- und Terrassengestaltung. Das Material ist robust und frostfest, kann also für den Außenbereich im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon platziert werden. Auch die Pflanzen selber fühlen sich in einem Betongefäß wohl. Ein entscheidender Vorteil ist, dass Beton die Pflanzen im Sommer vor Hitze schützt und sie am Austrocknen hindert. Ein Nachteil ist die Gefahr einer Staunässe, die in einem Betonpflanzgefäß entstehen könnte. Dem beugt man am besten mit Ausflusslöchern am Boden oder einer Drainage vor.

 

Pflanzkübel aus Beton

Pflanzkübel aus Beton haben einen modernen und zurückhaltenden Ausdruck. © Borek Gartenmöbel

 

Holz: Auch Pflanzgefäße aus Holz werden immer beliebter. Sie überzeugen überwiegend durch ihre Optik, denn Holz wirkt sehr natürlich, harmonisch und lässt sich so optimal in die Gartengestaltung integrieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Holz sowohl zu modernen schlichten Gartengestaltungen als auch zu romantischen Gärten im englischen Stil passt. Durch die große Bandbreite an verschiedenen Holzarten, Farben und Musterungen ist das Material also sehr wandelbar. Es kann sogar nach Lust und Laune in der eigenen Lieblingsfarbe gestrichen werden. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass man Pflanzgefäße aus Holz nicht direkt bepflanzen kann, da Erde und Feuchtigkeit zu einer schnellen und unschönen Verwitterung des Holzes führen können. Aus diesem Grund sind die meisten Modelle aus Holz im Inneren mit einer Schutzfolie ausgekleidet. Ein weiterer Nachteil ist der erhöhte Pflegebedarf, denn eine Imprägnierung des Holzes ist ein absolutes Muss, um eine Fäulnisbildung zu verhindern. Noch dazu empfiehlt es sich, die Holzpflanzgefäße in regelmäßigen Abständen zu pflegen, also mit Pflegeölen oder schützenden Lasuren zu bearbeiten. Viele Holzpflanzkübel sind außerdem nicht winterfest und sollten deshalb im Winter nach Innen gestellt werden.

 

Pflanzgefäße aus Holz

Pflanzgefäße aus Holz wirken rustikal und natürlich.

 

Kunststoff: Pflanzgefäße aus Kunststoff sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Die große Beliebtheit begründet sich vor allem durch eines: Kunststoffgefäße sind im Vergleich zu anderen Materialien relativ günstig. Neben diesem Kostenvorteil ist das Material außerdem sehr robust und übersteht im Garten oder auf der Terrasse auch Regen und UV-Strahlen weitgehend unbeschadet. Viele Kunststoffgefäße sind allerdings nicht winterfest und frostsicher, sollten also während der Wintermonate nach innen gestellt werden. Aus ökologischen Gesichtspunkten handelt es sich allerdings um ein nicht-umweltfreundliches Material. Ein weiterer Nachteil ist, dass insbesondere Modelle in besonders günstigen Preisklassen oftmals nicht gut verarbeitet sind und optische Mängel aufweisen.

 

Pflanzkübel aus Kunststoff

Pflanzkübel aus Kunststoff sind vielseitig einsetzbar.

 

Polyrattan: Rattan ist ein beliebtes Material und wird immer öfter für den Garten eingesetzt. Insbesondere Garten- und Loungemöbel bestehen immer öfter aus diesem Material. Polyrattan ist eine Kunststofffaser mit vielen positiven Eigenschaften. Dazu zählt die ausgesprochen hohe Temperaturbeständigkeit dieses Materials, wodurch Sie Pflanzgefäße auch bei tiefsten Wintertemperaturen im Außenbereich stehen lassen können. Polyratten ist zudem ein sehr widerstands- und strapazierfähiges Material, das keinerlei Feuchtigkeit aufnimmt und sich aus diesem Grund ideal für den Außenbereich eignet.

5 TIPPS FÜR DAS RICHTIGE PFLANZGEFÄSS FÜR INNEN & AUSSEN

Welche Tipps und Tricks gibt es für die Auswahl des passenden Pflanzgefäßes?

Pflanzkübel am Hauseingang

Der richtige Standort ist entscheidend für ein harmonisches Design.

Tipp 1: Den richtigen Standort auswählen

 

Die Wahl des Standorts sollten Sie von der entsprechenden Pflanze oder Blume abhängig machen. Je nach Anforderung platzieren Sie dann das Pflanzgefäß an einer Stelle im Garten oder auf der Terrasse, die zum Beispiel besonders viele Sonnenstunden abbekommt.

 

Tipp 2: Die richtige Größe auswählen

 

Achten Sie auch darauf, die passende Größe des Pflanzgefäßes zu wählen. Fällt dieses nämlich zu klein aus, kann es die Pflanzen am weiteren Wachstum hindern. Ist das Pflanzgefäß stattdessen viel zu groß, dann wirken Blumen oder Pflanzen darin wie verloren. Achten Sie also eine angemessene Größe, damit sich die Wurzeln der Pflanzen noch ausreichend ausbilden können.
Sie haben einen schönen Pflanzkübel gefunden? Dann fehlt nur noch die passende Gartenpflanze oder Blume. Hilfreiche Tipps und Tricks für eine dauerhafte Bepflanzung im Blumenkübel finden Sie in der folgenden Videoanleitung, die Ihnen die wichtigsten Schritte einfach zum Nachmachen erklärt:

 

Tipp 3: Das richtige Material auswählen

 

Holz, Kunststoff, Beton – das richtige Material trägt entscheidend zur Optik bei. In unserem vorherigen Vergleich verschiedener Materialien finden Sie eine Übersicht über Vor- und Nachteile der gängigsten Modelle. Pflanzgefäße aus Stein oder Beton sind im Allgemeinen sehr widerstandsfähig und langlebig, aber auch Kunstfasern wie Polyrattan punkten durch ausgesprochene Langlebigkeit. Für ausgefallenere Dekoration besteht auch die Möglichkeit zu Pflanzgefäßen aus Holz, hierbei muss aber beachtet werden, dass Holz bei der Verwendung im Außenbereich durch eine Imprägnierung geschützt werden muss. Andere beliebte Materialarten für Pflanzgefäße im Innen- und Außenbereich sind Keramik, Metall oder Steinguss.

 

Tipp 4: Auf Qualität achten

 

Für die Qualität der Pflanzgefäße gilt: je hochwertiger, desto schöner das Gesamtbild. Genauso wie Sie bei der Qualität Ihrer Pflanzen nichts dem Zufall überlassen, sollten Sie auch auf eine gute Qualität bei der Verarbeitung der Pflanzgefäße achten. Materialien, die sauber verarbeitet wurden, tragen entscheidend zur Optik bei.

 

Pflanzgefäß aus Naturstein

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Pflanzgefäße auf eine hohe Qualität.

 

Tipp 5: Den richtigen Zeitpunkt zum Bepflanzen wählen

 

Achten Sie darauf, dass Sie winterharte Pflanzen nicht zu früh im Jahr nach draußen stellen. Außerdem sollten Sie auch darauf achten, dass Ihr Pflanzgefäß frostsicher ist.

 

Auswahl der richtigen Pflanzgefäße

5 Tipps für die Auswahl eines passenden Pflanzgefäßes. © Gartentraum.de

TOP-20 PFLANZGEFÄSSE FÜR INNEN & AUSSEN

Sie sind auf der Suche nach Inspiration für stilvolle Pflanzgefäße im Innen- und Außenbereich?

ZUSAMMENFASSUNG

Was sollten Sie alles über Pflanzgefäße für Innen und Außen wissen?

Pflanzgefäße verleihen unseren Gärten, dem Balkon oder der Terrasse den letzten Schliff und lassen sich je nach Saison mit unterschiedlichen Gartenblumen bepflanzen. Bei der Wahl des richtigen Produkts sollten Sie zum einen auf funktionale Aspekte achten und zum anderen auf eine passende Optik setzen, die zu Ihrem restlichen Garten- und Einrichtungsstil passt. Pflanzgefäße gibt es in unzähligen Varianten und Designs, in verschiedenen Größen und Materialien. Die gängigsten Modelle bestehen aus Stein, Beton, Holz, Keramik oder auch aus Kunststoff oder Rattan. Möchten Sie ein Pflanzgefäß im Außenbereich aufstellen, dann achten Sie auf winterfeste und frostsichere Materialien und integrierte Abflusslöcher, die Regen- und Gießwasser abfließen lassen. Möchten Sie Ihre Lieblingsblumen in einem geeigneten Pflanzgefäß präsentieren, sollten Sie außerdem eine geeignete Größe wählen, damit die Pflanzen nicht am Wachstum gehindert werden und noch weiterhin Wurzeln ausbilden können. Egal, ob Sie Ihren Garten am liebsten im Stil englischer Barockgärten gestalten oder sich eher für fernöstliches Flair im Sinne der japanischen Feng-Shui-Gärten interessieren, in unserem Shop von Gartentraum.de finden Sie eine große Auswahl an ausgewählten Gartenamphoren, Pflanztrögen und -töpfen sowie vielen weiteren Pflanzgefäßen für den Innen- und Außenbereich. Unsere Produkte passen zu jedem Geschmack und sind aus hochwertigen Materialien gefertigt.

WEITERE PRODUKTE

Welche Artikel von Gartentraum.de könnten Sie noch interessieren?

 

All unsere hochwertigen Gartendekorationen und Gartenmöbel finden Sie hier!

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag von Gartentraum.de? Jetzt mit einem Klick Feedback geben!

Loading...

Zahlweise

veröffentlicht am: 15 November 2018 - aktualisiert am: 29 November 2018

Finden Sie weitere Tipps zum Thema Pflanzkübel
Autor bei Gartentraum

Jenny Röck

Redakteur

Über den Autor

Jenny hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien studiert und ist jetzt mit Leidenschaft Redakteurin. Schon seit Kindertagen liebt sie alles Blühende und hält sich deshalb am liebsten im Garten auf. Dort kümmert sie sich liebevoll um ihre Pflanzen und sucht nach immer neuen harmonischen Farbkombinationen.

Alle Beiträge von Jenny Röck anzeigen

Unsere neusten Ratgeber Beiträge