Home / Ratgeber

Top-20 Gartenpflanzen (winterhart) für Frühling, Sommer, Herbst & Winter mit Bildern

5 von 5 Sternen - von 2 Lesern bewertet.

Wir stellen Ihnen hier unsere Top 20 der beliebtesten Gartenpflanzen vor - für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

TOP-20 GARTENPFLANZEN (WINTERHART) FÜR FRÜHLING, SOMMER, HERBST & WINTER MIT BILDER

Sie suchen nach den passenden (winterharten) Pflanzen für Ihren Garten?



Was wäre ein Garten ohne seine Pflanzen und Blumen? Prächtige Blüten und sattes Grün sind im Frühling oder Sommer selbstverständlich ein Muss. Doch auch in den kälteren Monaten gibt es Möglichkeiten Ihren Garten mit verschiedenen Pflanzen zu verschönern. Neben den beliebtesten Gartenpflanzen in der warmen Jahreszeit möchten wir Ihnen zudem interessante Spätblüher für den Herbst und die Top 20 winterharter Pflanzen vorstellen. Mit unseren 7 Goldenen Regeln erfahren Sie noch dazu, was Sie alles bei der Wahl der richtigen Gartenpflanzen beachten sollten. Sind Sie gerade dabei, Ihren Garten neu zu gestalten, dann sind diese Tipps genau das richtige für Sie. Denn mit ihnen lassen Sie Ihren Garten das ganze Jahr lang in voller Pracht erstrahlen.


20 BELIEBTESTE GARTENPFLANZEN FÜR DEN FRÜHLING

Welche Pflanzen sprießen im Frühjahr?

Mediterraner Gartenbrunnen mit Skulptur
Exklusive Gartenbrunnen

Exklusive Gartenbrunnen

Die schönsten Modelle online kaufen

Genießen Sie das sanfte Plätschern eines Gartenbrunnens auch bei Ihnen zuhause.
Unsere hochwertigen Brunnen aus Naturstein oder Steinguss sind die Highlights für jeden Garten.

ab 137,- € inkl. 19% MwSt.

Gartenbrunnen kaufen

Im Frühjahr gib es viel zu tun. Befreien Sie Ihren Garten aus dem Winterschlaf und machen Sie ihn wieder fit für den Frühling. Entfernen Sie am besten zuerst die abgestorbenen Pflanzenreste und den Winterschutz vom Vorjahr. Jetzt ist es auch Zeit, den Rasen das erste Mal zu mähen, den Grünbelag von Holz und Steinen in Ihrem Garten zu entfernen und die Blumenbeete im Garten von Unkraut zu befreien. Bevor in Ihrem Garten alles grünt und blüht, können Sie sich im Frühling auch Gedanken über den Stil Ihres Gartens machen. Die Wahl fällt nicht leicht – ein gemütliches Cottage-Gärtchen, ein Garten im japanischen oder im Feng Shui-Stil oder eine ganz andere Richtung. Mit unseren 20 beliebtesten Frühjahrsblühern werden Sie die grauen Wintertage schnell vergessen und Ihren Garten in Ihr persönliches Paradies verwandeln.

Wer im Herbst Frühblüher pflanzt, kann sich über einen zeitigen Start in die Gartensaison freuen.

 

Im Frühling geht das Sprießen und Gedeihen der Pflanzen im Garten los

Im Frühling geht das Sprießen und Gedeihen der Pflanzen im Garten los. © Gartentraum.de

  1. Klassische Vorboten des Frühlings sind zum Beispiel Goldglöckchen (Forsythie), die schon ab März ihre gelben Blüten zeigen.
  2. Auch viele Arten der Zierkirsche sind ideal für den Frühling. Für kleinere Gärten oder als Kübelpflanze auf dem Balkon eignet sich Mandelbäumchen (Prunus tribola) besonders gut.
  3. Ginster (Cytius) in Gelb und Violett.
  4. Zaubernuss (Hamamelis) blüht von Februar bis in den März hinein in hellgelben Blüten.
  5. Auch die Vorfrühlingsalpenrose (Rhododendron praecox) ist im März mit lilafarbenen Blüten ein echter Hingucker.
  6. Wie wäre es mit Schneeballarten (Viburnum), die kugelrunde weiße Blütenbälle tragen?
  7. Kletterpflanzen wie Clematis benötigen nur wenig Grundfläche und wachsen attraktiv an Mauern oder Zäunen empor.
  8. Grüne Nieswurz (Helleborus viridis) stammt aus der Familie der Hasenfußgewächse und blüht von März bis April mit grünen Blüten.
  9. Immergrüne Pflanzen wie Haselwurz (Asarum europaeum L.) bilden am Boden liegende dichte Nester und eignen sich gut, um Lücken im Beet zu schließen.
  10. Das Gelbe Windröschen (Anemone ranunculoides) zeigt im Frühling knallgelbe Blüten.
  11. Der Birnbaum (Pyrus) ist ein Klassiker für den heimischen Garten und kann im Frühjahr gepflanzt werden. Zwischen August und Oktober können Sie dann die erntereifen Früchte genießen.
  12. Auch die Kirsche (Prunus avium) gehört zu den beliebtesten Früchten im Garten. Kirschbäume werden 20 bis 30 Meter hoch und bevorzugen einen sonnigen Standort im Garten.
  13. Die Japanische Lärche (Larix kaempferi) ist ein sommergrünes Nadelgehölz und wird bis zu 25 Meter hoch. Sie eignet sich gut als Heckenpflanze oder Sichtschutz im Garten.
  14. Duftwicke (Lathyrus odoratus) eignet sich als Bepflanzung für große Kübel oder Balkonkästen und zählt zu den beliebtesten Zierpflanzen in romantischen Cottage-Gärten nach englischem Vorbild.
  15. Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) ist mit ihren Blüten in leuchtendem Orange nicht nur ein Blickfang, sondern hat sich auch als Heilpflanze bei grippalen Infekten einen Namen gemacht.
  16. Bellis (Bellis perennis), auch Maßliebchen genannt, blüht von März bis in den August hinein in rosafarbenen Blütenbällen und ist besonders ausdauernd.
  17. Kaum sind die kalten Monate vorbei, blüht auch der Rhododendron in üppigen Blüten und umfasst ein breites Farbspektrum von Rosa, Gelb, Orange, Weiß und Rot.
  18. Frühlingsadonisröschen (Adonis vernalis) blühen ab April in goldgelber Farbe.
  19. Im Frühjahr können Sie in ihrem Nutzgarten auch etliche Gemüsesorten aussäen wie zum Beispiel Frühlings- und Lauchzwiebeln, Spinat, Hülsenfrüchte, frühe Möhrensorten und Salate.
  20. Erdbeeren blühen nicht nur, sondern bilden auch leckere Früchte aus.

 

Die Erdbeere gehört zu den Lieblingspflanzen im eigenen Garten. Sie blüht nicht nur sehr schön, sondern liefert auch leckere Naschereien für Zwischendurch. Haben Sie in Ihrem Garten wenig Sonne, dann setzen Sie die Erdbeeren doch in Ihren Vorgarten. In einem Pflanzgefäß, gemeinsam mit einer buschig blühenden Pflanze, macht sich die Erdbeere dort besonders gut. Das Anpflanzen der Erdbeere ist kinderleicht – hier finden Sie eine Anleitung.

 

DIE BELIEBTESTEN GARTENPFLANZEN FÜR DEN SOMMER

Welche Pflanzen verschönern im Sommer den Garten?

Ein lebendiger Garten ist im Sommer der perfekte Erholungsort

Ein lebendiger Garten ist im Sommer der perfekte Erholungsort. © adamchuk_leo – Fotolia.com

 

Unser Garten soll in den warmen Sommermonaten vor allem eines: prächtig blühen und uns Freude bereiten. Besonders schön wirkt die Blütenpracht mit Dekorationselementen, wie beispielsweise Skulpturen, Brunnen oder Gartenruinen. Als Sommerblumen gelten all jene, die in der Zeitspanne von Mai bis September in Blüte stehen. Wir haben für Sie die beliebtesten Gartenpflanzen im Überblick, die hervorragend für den Sommer geeignet sind. Doch auch Denjenigen, die in ihrem Garten gerne Gemüse anpflanzen, um nicht nur eine Bereicherung für das Auge, sondern auch für die Küche zu haben, möchten wir einige Tipps geben. Hier finden Sie kurz und bündig, welche Gemüsesorten im Sommer Saison haben.

 

Sommergemüse im eigenen Garten

Überblick über das beliebteste Sommergemüse im eigenen Garten. © Gartentraum.de

 

  • In die Gemüsebeete werden zu Beginn des Sommers Möhren, Fenchel, Koh, Kartoffeln, Petersilie, Mangold, Rote Beete und Zuckermais gepflanzt.
  • Ringelblumen (Calendula officinalis) blühen ab Juni besonders intensiv und sind auch als Heilpflanzen bekannt.
  • Der Kalifornische Mohen (Eschscholzia) ist eine winterharte Sommerblume und bevorzugt einen vollsonnigen Standort. Wegen seiner schönen Farbe wird er auch Goldmohn genannt.
  • Sonnenblumen verbreiten gute Laune und sind ideal für die Gartengestaltung im Spätsommer.
  • Gelbe Zwergspiere (Spiraea japonica „Golden Princes“) sind kleine Zwergsträucher, die bis zu 50 Zentimeter hoch werden und rosa blühen.
  • Dunkelrote Blütendolden sind charakteristisch für den Spierstrauch Crispa (Spiraea japonica „Crispa“). Viele Sträucher blühen jetzt im Sommer besonders schön, wie zum Beispiel der Sauerdorn, die Rote Neckenberberitze, Dunkelrote Laubkugel, Buntlaubige Berberitze, der Glanzmispel, Fingerstrauch (Potentilla), Feuerdorn (Pyracantha) oder Zwerg-Pfeifenstrauch. Weigelien werden bis zu 3 Meter hoch und haben reichliche Blüten in Pink.
  • Auch Sommerflieder (Buddleja davidii-Hybriden), Blauraute (Perovskia abrotanoides), Bartblumen (Caryopteris clandonensis) und Säckelblumen (Ceanothus x delilianus) sind schöne Sommerblüher, die Ihre Gartenbeete verschönern. Die Rispen-Hortensie (Hydrangea paniculata) wird hierzulande bis zu zwei Meter hoch und zieht mit duftenden Blüten in Weiß viele Schmetterlinge in Ihren Garten.

 

BELIEBTESTE GARTENPFLANZEN FÜR DEN HERBST

Welche Gartenpflanzen sind ideal für die Herbstsaison?

Vielfältige Gartenpflanzen

Eine üppige Bepflanzung im Garten lädt zum Verweilen ein.

  • In den Gemüsebeeten regieren jetzt vor allem die Kürbisse, denn diese haben im Oktober ihre Hochsaison. Aber auch Möhren zählen zu den Favoriten bei der Herbsternste.
  • Chrysanthemen sind farbenfrohe Spätblüher und ein Muss für jeden Herbstgarten.
  • Die lilafarbene Herbstaster trägt eine sternenförmige Blüte und passt perfekt ins herbstliche Blumenbeet.
  • Bergenien sind pflegeleichte Stauden, die im Herbst leuchtend rosa erblühen.
  • Liguster (Ligustrum) eignen sich vortrefflich als Heckenpflanze, besitzen ein saftiges Grün und werden bis zu 5 Meter hoch.
  • Purpurglöckchen (Heuchera) ist ein klassisches Staudengewächs und wirkt mit seinen verschiedenen Farbenfacetten besonders herbstlich.
  • Tatarischer Hartriegel (Cornus alba“Sibirica“) trägt zuerst eine weiße Blütenpracht, gefolgt von weißen Beeren.
  • Noch mehr Auswahl haben Sie im Herbst mit Immergrüner Heckenkirsche (Lonicera pileata), Balkan-Storchschnabel (Geranium macrorrhizum), Chinesischem Bleiwurz (Ceratostigma), Woll-Zieste, Lenzrose (Helleborus), dem bunt gefleckten Lungenkraut, Salomonsiegel, Hasenglöckchen, Silberblatt (Lunaria rediviva), Elfenblume, Fetthenne oder Koniferen. Oktobersteinbrech ist außerdem ein beliebtes Gewächs zur Bepflanzung von Steinmauern.

 

20 BELIEBTESTE WINTERHARTE GARTENPFLANZEN

Sie sind auf der Suche nach Pflanzen, die auch noch im Winter den Garten verschönern?

Auch im Winter können Sie mit den richtigen Pflanzen Farbe in Ihren Garten bringen.

Auch im Winter können Sie mit den richtigen Pflanzen Farbe in Ihren Garten bringen. © kavramm – Depositphotos.com

Es gibt einige Arten, die auch nach ihrer Blütezeit noch sehr schön aussehen und winterhart sind. Doch was bedeutet eigentlich der Begriff „winterhart“? – So bezeichnet man Pflanzen, die an ihrem speziellen Standort die dort vorherrschenden Wintertemperaturen – samt Schnee, Eis und Wind – ohne weitere Schutzmaßnahmen überstehen. Wir empfehlen Ihnen unsere Top 20 der beliebtesten winterharten Gartenpflanzen.

 

Auch im Winter kann ein Garten voller Leben sein und das Auge erfreuen

Auch im Winter kann ein Garten voller Leben sein und das Auge erfreuen. © Aggi Schmid – Fotolia.com

  1. Klassiker fürs winterliche Staudenbeet ist die Christrose (Helleborus niger)
  2. Rittersporn (Delphinium) ist eine absolut winterharte Staude und wächst in leuchtendem Blau und kegelförmigen Blüten.
  3. Flammenblumen (Phlox) zählen ebenfalls zu den beliebtesten winterharten Pflanzen für den Garten.
  4. Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea) ist eine extrem winterharte Staude und verträgt Temperaturen von bis zu -40 Grad.
  5. Die Lenzrose (Helleborus Orientalis-Hybriden) hat eine enorm lange Blütedauer und ist zudem auch noch winterhart. Besonders schön wirkt eine Farbkombination aus Lila und Weiß.
  6. Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) trägt im Herbst schöne Blüten in Form einer Bürste.
  7. Chinaschilf (Miscanthus sinensis) gehört zu den beliebtesten Gartengräsern, das Schilf beginnt ab September in gelblicher Farbe zu blühen.
  8. Reitgras (Calamagrostis acutiflora) eignet sich auch für die Gestaltung kleinerer Beete.
  9. Rutenhirse (Panicum virgatum) hat eine auffällige rötliche Herbstfärbung und bevorzugt einen sonnigen Standort.
  10. Japanisches Berggras (Hakonechloa macra) bevorzugt dagegen eher schattige Standorte im Garten und wird um die 50 Zentimeter hoch.
  11. Hohes Eisenkraut (Verbena bonariensis) bringt mit einem sattem Lila Farbe in das Blumenbeet.
  12. Die beste Pflanzzeit für die beliebte Zaubernuss (Hamamelis) ist im Herbst, ihre rötlichen Blüten vertragen sogar Frost bis minus 10 Grad.
  13. Schneeforsythien (Abeliophyllum distichum) zeigen ihre weißen Blüten bereits sehr früh, oft schon im Januar. Außerdem sind sie sehr winterharte und vertragen ohne weitere Schutzmaßnahmen Minusgrade im zweistelligen Bereich.
  14. Ab Februar zeigt der Duftschneeball seine charakteristisch weißen und rosa Blüten, er ist winterhart und verzaubert uns mit einem intensiven Duft.
  15. Brandkraut (Phlomis) ist besonders robust und zeigt im Winter seine grünen Blattrosetten.
  16. Winterharte Chrysanthemen brauchen bei tiefen Minusgraden im Winter trotzdem noch einen zusätzlichen Schutz.
  17. Winterastern schmücken unseren Garten bis weit in den November mit schönen Blüten in Orange, Gelb oder Rot.
  18. Die blaue Strahlenanemone steckt Temperaturen bis zu minus 20 Grad locker weg.
  19. Salbei (Salvia nemorosa) ist nicht nur als Heilmittel bekannt, sondern eignet sich auch wunderbar zum Kochen.
  20. Lavendel (Lavandula angustifolia) bringt mediterranes Flair in jeden Garten und mit ihrem Duft Erinnerungen an den letzten Mittelmeerurlaub.

 

7 GOLDENE REGELN BEI DER AUSWAHL DER RICHTIGEN GARTENPFLANZEN

Was sollte bei der Auswahl der Gartenpflanzen beachtet werden?

Üppige Blütenpracht im Garten

Eine üppige Blütenpracht macht den Garten lebendig. © hydebrink – Fotolia.com

  1. Gute Planung ist wichtig: Damit das ganze Jahr über Gewächse blühen, sollten Sie die verschiedenen Blütezeiten im Auge haben und an eine rechtzeitige Bepflanzung denken, damit im Garten keine Leerstellen entstehen.
  2. Frühjahrsputz: Bevor Sie sich im Frühling an die neuen Pflanzen machen, sollten Sie den Garten zunächst wieder fit machen und aus dem Winterschlaf holen. Dazu werden alte Pflanzenreste entfernt und die Blumenbeete von Unkraut befreit.
  3. Vorbereitung des Bodens: Bevor man sich an die neue Bepflanzung macht, sollte man sich über die Beschaffenheit des Gartenbodens informieren. Gartenpflanzen stellen verschiedene Ansprüche an die Feuchtigkeit, Nährstoffgehalt und Durchlässigkeit.
  4. Standort: Auch die Anforderungen der neuen Pflanzen an den jeweiligen Standort sind wichtig. Ob sonnig, halbschattig oder im Schatten – für verschiedene Bereiche des Gartens sollten Sie geeignete Pflanzen auswählen.
  5. Pflegebedarf: Informieren Sie sich vorab über den Pflegeaufwand der jeweiligen Pflanzen. Einjährige Blumen sind beispielsweise relativ pflegeleicht, die mehrjährigen Arten dagegen schon etwas anspruchsvoller. Bei einigen Arten müssen Sie außerdem einen Winterschutz anbringen oder die Pflanzen sogar über den Winter im Haus unterbringen.
  6. Platzbedarf: Bei der Auswahl sollten Sie auch auf das Wachstum und die letztendlich Größe der Pflanze achten. Während sich einige Arten eher weitflächig auf dem Boden ausbreiten, wachsen andere in die Höhe.
  7. Saat oder Pflanze: Auch hier gibt es Unterschiede, denn einige Pflanzen und Blumen werden in Form von Samen ausgesät, während andere direkt als kleines Pflänzchen eingesetzt werden.

 

7 goldene Regeln bei der Auswahl der richtigen Gartenpflanzen

7 goldene Regeln bei der Auswahl der richtigen Gartenpflanzen. © Gartentraum.de

 

 

ZUSAMMENFASSUNG

Welche Pflanzen passen in welche Jahreszeit?

Mit der richtigen Strategie haben Sie das ganze Jahr über einen gedeihenden Garten

Mit der richtigen Strategie haben Sie das ganze Jahr über einen gedeihenden Garten. © Borek Gartenmöbel

Wir haben Ihnen die schönsten Blumen, Büsche, Stauden und Bäume der vier Jahreszeiten vorgestellt. Mit einer schönen Kombination aus verschiedenen Pflanzen schaffen Sie es, dass Ihr Garten das ganze Jahr über in Grün und voller Blüte erstrahlt. Achten Sie dabei nicht nur auf die Zusammenstellung der Pflanzen, sondern auch darauf, welche Anforderungen diese haben. Einige Pflanzen gedeihen nur auf nährstoffreichem Boden, andere entfalten in einem Steingarten zwischen Kieselsteinen ihre volle Pracht. Mit unseren 20 beliebtesten Gartenpflanzen für jede Saison – ob Frühling, Sommer oder Herbst – bekommen Sie viel Inspiration für Ihre neue Pflanzengestaltung. Unsere 7 Goldenen Regeln helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Pflanzen, damit Sie Ihr eigenes kleines Gartenparadies erschaffen können.

WEITERE PRODUKTE

Welche Artikel von Gartentraum.de könnten Sie noch interessieren?

Alle exklusiven Gartendekorationen und Gartenmöbel finden Sie in unserem Online Shop!

 

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag von Gartentraum.de? Jetzt mit einem Klick Feedback geben!

Loading...

Zahlweise

veröffentlicht am: 05 Oktober 2018 - aktualisiert am: 09 Januar 2019

Finden Sie weitere Tipps zum Thema Immergrüne Pflanzen
Autor bei Gartentraum

Jenny Röck

Redakteur

Über den Autor

Jenny hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien studiert und ist jetzt mit Leidenschaft Redakteurin. Schon seit Kindertagen liebt sie alles Blühende und hält sich deshalb am liebsten im Garten auf. Dort kümmert sie sich liebevoll um ihre Pflanzen und sucht nach immer neuen harmonischen Farbkombinationen.

Alle Beiträge von Jenny Röck anzeigen

Unsere neusten Ratgeber Beiträge