Home / Ratgeber

Vogeltränke selber machen bzw. bauen – aus Stein, mit Standfuß & Co.

5 von 5 Sternen - von 1 Lesern bewertet.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Vogeltränken aus Naturstein, Metall, Beton und anderen Materialien selbst machen bzw. bauen können. Außerdem zeigen wir Ihnen verschiedene Varianten von Vogeltränken, wie beispielsweise mit Standfuß, hängend, auf einem Stab, frostsicher & Co.

VOGELTRÄNKE SELBER MACHEN BZW. BAUEN - AUS STEIN, MIT STANDFUSS & CO.

Wie kann man sich eine Vogeltränke für den Garten selber bauen?



Wenn Sie Ihren Garten um eine Bade- und Trinkgelegenheit für Vögel erweitern, locken Sie nicht nur Wildvögel an, sondern tun Ihnen gleichzeitig noch etwas Gutes. Neben dem für Lebewesen sowieso erforderlichen Trinkwasser brauchen Vögel das Wasser außerdem, um sich abzukühlen und ihr Gefieder zu pflegen. Gerade im Hochsommer ist es für sie aber sehr schwierig, ausreichend Flüssigkeit zu finden. Wasser verdunstet in der Sommerhitze schnell und Bäche sowie kleine Tümpel trocknen auch nach Regengüssen schnell wieder aus.

 

Bunte Vogeltränke aus Glas
Hochwertige Vogeltränken & -Bäder

Hochwertige Vogeltränken & -Bäder

Vogeltränken & Vogelbäder für den eigenen Garten

Holen Sie sich Leben in Ihren Garten.
Vogeltränken sorgen bei Ihnen und Ihren gefiederten Freunden für großen Anklang.

ab 46,- € inkl. 19% MwSt.

Vogeltränken kaufen

Während wir uns über tagelangen Sonnenschein ohne eine Wolke am Himmel freuen, werden solche Schönwetterphasen für Vögel schnell existenzbedrohend. Helfen Sie ihnen, wie vom NABU empfohlen, daher mit einer selbst gebauten Tränke für Ihren Garten. Sie werden es Ihnen danken. In der Regel spricht es sich unter Vögeln nämlich schnell herum, wenn irgendwo eine neue Tränke errichtet wurde. So locken Sie viele Vögel an, die Ihren Garten mit Leben und fröhlichem Gezwitscher füllen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie am besten eine schöne Vogeltränke für Ihren Garten bauen und welche Materialien für den Bau geeignet sind. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Informationen bezüglich der Standortauswahl und hilfreiche Tipps zur Reinigung und Pflege.

So locken Sie viele Vögel an, die Ihren Garten mit Leben und fröhlichem Gezwitscher füllen.

 

DER RICHTIGE STANDORT

Was zeichnet einen geeigneten Standort für Vogeltränken aus?

Vogeltränke mit Vogel in der Sonne

Eine Vogeltränke sollte nicht im Gebüsch versteckt liegen.

 

Ehe Sie Ihre Vogeltränke wahllos im Garten platzieren, sollten Sie sich zunächst Gedanken über den Standort machen. Denn in der Regel nehmen Vögel nur die Tränken an, an denen Sie sich sicher fühlen. Der Standort der Tränke sollte daher gut einsehbar sein. Das nächst größere Gebüsch befindet sich im Idealfall etwa 3 bis 4 Meter entfernt, damit sich keine ungebetenen Gäste wie beispielsweise Katzen, direkt neben der Tränke verstecken können. Geeignete Standorte sind zum Beispiel flach bewachsene Beete oder Rasenflächen. Besonders gut macht sich eine Vogeltränke auch in einem Steingarten neben immergrünen Pflanzen. Besteht genügend Freiraum um die Tränke herum, können die Vögel jede Bedrohung früh genug erkennen. Wenn Sie die Tränke darüber hinaus etwas höher aufstellen bzw. eine Tränke mit Ständer benutzen, ermöglicht das den Vögeln Ihre Umgebung noch besser zu überblicken und noch schwerer für Räuber erreichbar zu sein. Außerdem können Vögel mit nassem Gefieder nur schlecht fliegen. Daher sollte es in der Nähe am besten einen höhergelegenen Fluchtort geben, den die Vögel bei Gefahr schnell anfliegen können. Bäume in der Nähe der Tränke sind hierfür ideal. Sie bieten aber nicht nur wichtige Rückzugsorte bei Gefahr, sondern auch einen Platz, an dem sich die Vögel putzen können. Zudem versorgen Bäume den Standort der Tränke mit Schatten.

 

Passender Standort für Vogeltränken

Der richtige Standort für eine Vogeltränke sollte beachtet werden. © Gartentraum.de

VOGELTRÄNKE AUS BETON

Wie wird eine Vogeltränke aus Beton gebaut?

Einer der größten Vorteile von Vogeltränken aus Beton ist, dass sie sich ganz individuell gestalten lassen. So können Sie Fassungsvermögen, Größe und Form selbst bestimmen und die Tränke nach Ihren Vorstellungen verzieren. Auch die Farbgebung können Sie hier beeinflussen. Für eine selbst gebaute Vogeltränke aus Beton benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

Material- & Werkzeugliste

  • 2 unterschiedlich große Schalen aus Kunststoff
  • Speiseöl
  • Pinsel
  • Wasser
  • Beton
  • Eimer
  • Kelle
  • Atemschutz
  • Schleifschwamm
  • Sand oder Kieselsteine
  • Handfeger

 

Vogeltränke aus Beton bauen

Anleitung zum Bauen einer Vogeltränke aus Beton. © Gartentraum.de

 

Schritt 1: Die Form

 

Um eine Vogeltränke aus Beton selbst herzustellen, benötigen Sie zwei verschieden große und schalenförmige Kunststoffgefäße. Glas oder Keramikgefäße sind als Formen ungeeignet. Besonders gut eignen sich dagegen Untersetzer für Pflanzentöpfe aus dem Gartencenter oder Kunststoffbehälter aus der Küche. Wichtig ist, dass es das Größenverhältnis der Schalen erlaubt, eine ausreichend dicke Tränke herzustellen, damit diese auch wirklich stabil ist. Damit sich der Beton nach dem Trocknen besser aus den Formen lösen lässt, sollten Sie die Kunststoffschalen an den Stellen gründlich mit Speiseöl einpinseln, an denen der Kunststoff mit Beton in Berührung kommt. So wird die größere Form von innen und die kleinere Form von außen eingepinselt. Welches Öl Sie verwenden, spielt keine Rolle.

 

Schritt 2: Beton anmischen & gießen

 

Haben Sie zwei geeignete Formen gefunden, müssen Sie im nächsten Schritt den Beton anmischen. Gehen Sie hierfür entsprechend der Anleitung auf der Verpackung vor. Verwenden Sie zum Mischen am besten eine alte Schöpfkelle und ein ähnlich handliches Gefäß.

 

WICHTIG! Beim Mischen von Beton wird Staub aufgewirbelt, der nicht eingeatmet werden sollte! Mischen Sie daher nur im Freien an und verwenden Sie gegebenenfalls eine Atemschutzmaske.

 

Mischen Sie auch nur so viel Beton an, wie Sie tatsächlich benötigen. Starten Sie am besten mit geringen Mengen an Wasser und Beton. Umso größer die Menge, desto schwerer fällt das Mischen. Geben Sie also lieber nach und nach Wasser und Beton hinzu, bis Sie genügend flüssigen Beton angerührt haben. Achten Sie außerdem darauf, nicht zu viel Wasser in den Mischeimer zu schütten, da es sonst schwierig wird, die richtige Konsistenz zu erreichen. Geben Sie den angemischten Beton im nächsten Schritt in die größere Kunststoffform und rütteln Sie sie leicht hin und her, um überschüssige Luft zu entfernen. Nehmen Sie anschließend die kleinere Form und pressen Sie sie vorsichtig in den Beton. Füllen Sie die Gegenform solange mit Steinen oder Kies, bis Sie ausreichend tief im Beton sitzt. Dieses Gewicht verhindert, dass die Gegenform nach oben steigt, wodurch keine Vertiefung entstehen würde. Lassen Sie die Konstruktion im Anschluss zwei bis drei Tage trocknen.

 

Vogeltränke neben österlich dekoriertem Busch

Eine Vogeltränke aus Beton lässt sich wunderbar in ein Blumenbeet als Deko integrieren.

 

Schritt 3: Formen lösen & schleifen

 

Ist der Beton getrocknet, entfernen Sie die mit Sand oder Kies befüllte Gegenform und kippen Sie die große Schale mit Beton vorsichtig auf eine weiche Unterlage. Halten Sie den Beton dabei am besten fest, damit er nicht auf den Boden fällt und bricht. Lösen Sie die Kunststoffschale durch leichtes Drücken vom Beton. Ist dieser noch etwas feucht, sollten Sie mit dem Schleifen noch ein wenig warten. Bearbeiten Sie unebene Kanten und Oberflächen mit einem Schleifschwamm. So wird die Vogeltränke optisch aufgewertet und scharfe Kanten, an denen sich nicht nur Sie, sondern auch die Vögel verletzen könnten, werden entfernt. Befreien Sie die Schale im Anschluss mit einem Besen gründlich vom Schleifstaub.

 

Vogeltränke Froschfigur

Eine Dekofigur verwandelt Ihre Vogeltränke in ein Unikat.

Schritt 4: Verzierung

 

Die getrocknete Betonschale können Sie natürlich noch ganz individuell verzieren. Egal, ob viele bunte Farben, Vogelfiguren aus Ton, Mosaike oder Muster, die Sie in den Beton arbeiten, wenn er noch feucht ist – den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus können Sie selbst bestimmen, wie Sie Ihre Vogeltränke am liebsten anbringen möchten. Wenn Sie sie aufhängen möchten, sollten Sie bereits beim Erstellen der Form mindestens drei Löcher in den Rand der Schale einarbeiten. An Ihnen wird später eine Schnur oder ein Stück Draht befestigt. Stecken Sie hierfür einfach Korken an den entsprechenden Stellen in den feuchten Zement, die Sie nach dem Trocknen wieder entfernen. Alternativ können Sie auch eine Hängevorrichtung wie im nachfolgenden Video des NABU basteln, für die Sie keine Löcher in der Schale benötigen. Soll die Vogeltränke stattdessen über einen Standfuß verfügen oder auf einem Stab sitzen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie haben einen Fuß in geeigneter Größe, auf dem Sie die Schale nur noch platzieren müssen oder Sie befestigen die Schale später mithilfe von speziellem Kleber oder Beton. Natürlich können Sie auch den Standfuß selbst aus Beton herstellen.

Vogeltränke in Rhabarberblattform

 

Eine besondere Form von Vogeltränken aus Beton ist eine Vogeltränke in Rhabarberblatt-Optik. Streuen Sie hierfür zunächst einen Sandberg aus, den Sie leicht befeuchten und festklopfen. Seine Höhe bestimmt die spätere Tiefe und somit das Fassungsvermögen der Vogeltränke. Im nächsten Schritt werden ein unbeschädigtes Rhabarberblatt mit der Innenseite auf den Sandhügel und darüber noch eine Schicht Frischhaltefolie gelegt. Der Stiel sollte vorher abgetrennt werden. Kippen Sie anschließend Beton auf das Blatt und verteilen Sie ihn. Sobald der Beton getrocknet ist, können Sie die Tränke umdrehen und die Folie samt Originalblatt vorsichtig entfernen. Pinseln Sie das Becken anschließend mit Buttermilch ein, wenn Sie sich einen verwitterten Look wünschen. Fertig ist die Vogeltränke in Form eines Rhabarberblattes.

VOGELTRÄNKE AUS METALL

Wie werden Vogeltränken aus Metall gebaut und wie wirken sie?

Vogeltränke aus Metall

Eine Vogeltränke aus Metall wirkt elegant und stilvoll.

 

Vogeltränken werden aus den verschiedensten Metallen gefertigt. Tränken aus Schmiedeeisen sind häufig mit Ornamenten verziert und haben eher ein romantisches Aussehen. Sie passen besonders gut in Gärten, die bereits mit Möbeln, Rosenbögen oder anderen Dekorationen aus selbigem Material ausgestattet sind. Tränken aus Bronze oder rostähnlich lackiertem Metall wirken besonders alt. Sie passen vor allem zu naturnahen Gärten, die nicht ganz so aufgeräumt sind. Vogeltränken aus Metall erhalten Sie bereits ab zehn Euro, je nach Material und Ausführung können Sie natürlich auch deutlich teurer sein. Natürlich können Sie auch Vogeltränken aus Metall selber bauen. Da aber die wenigsten Hobbygärtner bzw. Bastelfreunde in der Lage sind zu schweißen bzw. das Metall zu formen, sind der Gestaltung klare Grenzen gesetzt. Wer dennoch selber eine Tränke aus Metall bauen möchte, verwendet hierfür am besten eine geeignete Metallschale, die entweder mit Löchern zum Aufhängen oder einem passenden Standfuß versehen wird.

 

Vogeltränke mit Standfuß

Eine Vogeltränke mit Standfuß ist ein Highlight im Garten.

VOGELTRÄNKE AUS NATURSTEIN

Welche Vorteile bieten Vogeltränken aus Naturstein und welche Kosten entstehen?

Vogeltränke aus Naturstein

Eine Vogeltränke aus Stein wirkt rustikal und naturbelassen.

 

Eine sehr dauerhafte Variante sind Vogeltränken aus Naturstein. Naturstein gilt als äußerst witterungsbeständiges Material, weshalb Vogeltränken aus Naturstein das gesamte Jahr im Freien stehen können. Sogar Wasser, das in der Tränke gefriert, macht ihr in der Regel nur wenig aus. Ein großer Nachteil ist der, dass Sie Vogeltränken aus Naturstein nur sehr schwer selbst herstellen können, da für die Bearbeitung in der Regel spezielles Steinmetzwerkzeug benötigt wird. Handgefertigte Vogeltränken vom Steinmetz kosten schnell einige hundert Euro. Alternativ werden aber auch Modelle aus Steinguss angeboten. Die Arbeitskosten sind hier deutlich geringer, weshalb Sie sogar größere Tränken mit Standfuß bereits zu Preisen ab 100 Euro erwerben können. Wir zeigen Ihnen aber auch, wie Sie einen Steinguss am besten selber machen.

 

Helle Naturstein-Vogeltränke

Eine Vogeltränke aus hellem Naturstein ist schlicht und stilvoll.

BILDERGALERIE

Wie kann ein Gartenbrunnen aussehen?

PFLEGE & REINIGUNG

Wie werden Vogeltränken gereinigt bzw. gepflegt?

Es ist überaus wichtig, Vogeltränken sauber zu halten, sonst tun Sie den Vögeln keinen Gefallen. Vögel verwenden Tränken nämlich nicht nur zum Trinken, sondern auch als Badestelle. So sammeln sich schnell Dreck und Pflanzenreste im stehenden Wasser. Wird die Tränke nicht regelmäßig gereinigt, entstehen schnell Krankheitserreger und Parasiten im abgestandenen bzw. verunreinigten Wasser. Solche Infektionen enden für die meisten Vögel tödlich. Doch zur regelmäßigen Reinigung gehört nicht nur der Austausch des Wassers. Darüber hinaus sollten Sie das Gefäß mit heißem Wasser, einem Lappen, einer Bürste und gegebenenfalls etwas Quarzsand putzen. Wichtig: Verzichten Sie dabei unbedingt auf die Verwendung chemischer Reinigungsmittel! Gerade bei großer Hitze im Sommer sollten Wasserwechsel und Reinigung am besten täglich erfolgen. Bei normalem, durchwachsenem Wetter reicht es dagegen, wenn Sie die Tränke einmal pro Woche säubern. Von Vorteil ist es auch, wenn Sie über zwei Wasserschalen verfügen. So können Sie die Tränken abwechselnd benutzen und immer jeweils eine in der Sonne trocknen lassen. Bereits nach wenigen Stunden in der prallen Sonne sind alle Parasiten abgetötet. Saubere und mit frischem Wasser befüllte Vogeltränken sehen nicht nur für uns Menschen schöner aus. Auch die Vögel fühlen sich hier deutlich wohler. Durch regelmäßige Reinigung und Pflege tun Sie also nicht nur sich, sondern auch den Vögeln einen großen Gefallen.

 

Vogeltränke Muschel

Eine Vogeltränke sollte regelmäßig gereinigt werden.

ZUSAMMENFASSUNG

Welche Punkte sind die wichtigsten?

Mit einer selbst gebauten Vogeltränke werten Sie Ihren Garten nicht nur optisch auf, sondern tun den Vögeln gleichzeitig noch etwas Gutes. Diese brauchen das Wasser nämlich nicht nur zum Trinken, sondern auch zur Abkühlung und zur Pflege des Gefieders. Im Gegenzug dürfen Sie den Vögeln dabei zusehen und sich am fröhlichen Gezwitscher erfreuen. Mit unserer Anleitung erfahren Sie, wie Sie schöne Vogeltränken für Ihren Garten aus unterschiedlichen Materialien ganz einfach selbst bauen können. Bevor Sie die Tränke im Garten aufstellen bzw. -hängen, sollten Sie sich aber auch Gedanken um einen geeigneten Standort machen. Dieser sollte genügend Freiraum um die Tränke lassen und möglichst schattig sein. Haben Sie einen geeigneten Standort gefunden und Ihre Tränke gebaut, brauchen Sie diese nur noch regelmäßig zu reinigen und zu pflegen. Dann steht einem lebendigen Garten mit wildem Vogelgezwitscher nichts mehr im Weg. Besuchen Sie auch gern unser Magazin, wenn Sie weitere Ideen zur Gestaltung Ihres Gartens suchen. Hier finden Sie unter anderem Beiträge zu Klangspielen, Gartendekoration, Wasserspielen und vielem mehr.

WEITERE PRODUKTE

Welche Artikel von Gartentraum.de könnten Sie noch interessieren?

Alle exklusiven Gartendekorationen und Gartenmöbel finden Sie in unserem Online Shop.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag von Gartentraum.de? Jetzt mit einem Klick Feedback geben!

Loading...

Zahlweise

veröffentlicht am: 15 November 2018 - aktualisiert am: 29 November 2018

Finden Sie weitere Tipps zum Thema Gartenbrunnen selber bauen
Autor bei Gartentraum

Jenny Röck

Redakteur

Über den Autor

Jenny hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien studiert und ist jetzt mit Leidenschaft Redakteurin. Schon seit Kindertagen liebt sie alles Blühende und hält sich deshalb am liebsten im Garten auf. Dort kümmert sie sich liebevoll um ihre Pflanzen und sucht nach immer neuen harmonischen Farbkombinationen.

Alle Beiträge von Jenny Röck anzeigen

Unsere neusten Ratgeber Beiträge