Home / Inspiration

Gartenbrunnen aus Stein selber bauen - 20 moderne Ideen mit Bildern

5 von 5 Sternen - von 1 Lesern bewertet.

Bauen Sie sich einen Gartenbrunnen aus Stein einfach selbst! Wir geben Ihnen Tipps und 20 Ideen mit Bildern und Inspirationen.

GARTENBRUNNEN AUS STEIN SELBER BAUEN - 20 MODERNE IDEEN MIT BILDERN

Wie kann man sich einen Gartenbrunnen aus Stein selbst bauen?



Mit einem Brunnen holen Sie sich einen stilvollen Blickfang in den Garten. Dabei ist nicht nur die Optik des Brunnens ein Highlight, auch das beruhigende Plätschern des Wassers und die Lichtreflexionen der Sonne machen einen Gartenbrunnen zum neuen Lieblingsstück Ihres Gartens. Von opulenter und antiker Form bis hin zu minimalistischem Design – für jegliche Stilrichtung findet sich ein geschmackvoller Gartenbrunnen. Auch bei der Wahl der Materialien stehen verschiedene Stein- und Metallarten zur Auswahl. Egal ob Sie eine kleine Gartenoase oder ein weitläufiges Gartengrundstück verschönern möchten, ein sprudelnder Brunnen ist immer ein stilvolles Accessoire.

Brunnen im Innenhof
Exklusive Gartenbrunnen

Exklusive Gartenbrunnen

Kaskaden-, Spring- & Wandbrunnen für Ihren Garten

Das beruhigende Plätschern eines Gartenbrunnens sorgt für eine einzigartige Atmosphäre.
Finden Sie innere Ruhe und Gelassenheit mit Ihrem exklusiven Wasserspiel.

ab 137,- € inkl. 19% MwSt.

Gartenbrunnen kaufen

ARTEN UND MODELLE VON GARTENBRUNNEN

Welche Arten von Gartenbrunnen gibt es?

  • Kaskadenbrunnen: Ein Kaskadenbrunnen beinhaltet immer einen Wasserfall und mehrere Stufen. Das Wasser fließt von oben über mehrere Etagen hinweg nach unten in ein Auffangbecken. Es gibt sie in modernem Design aus Steinguss oder als schön verzierte Version im antiken Stil.
  • Springbrunnen: Bei einem Springbrunnen wird eine Wasserfontäne mit Druck in die Höhe befördert und fällt dann zurück in sein Auffangbecken.
  • Wandbrunnen: Mit einem Wandbrunnen lässt sich das Spiel mit dem Wasser stilvoll in die Wandgestaltung integrieren und sorgt so für Überraschung auf den zweiten Blick.
  • Quellsteine: Quellsteine sind kunstvolle Wasserspiele, die auch in einen Gartenteich integriert werden können. Auch separat im Garten oder auf einer Terrasse sind Quellsteine ein echter Blickfang.
  • Becken & Schalen: Auch Becken & Schalen haben ihren ganz eigenen Charme und können mit Seerosen oder anderen Gartenblumen oder Gartenpflanzen zum optischen Highlight werden.

 

Sprudelnder Steinbrunnen

Bei wenig Platz sind kleine und sprudelnde Brunnen ein echter Hingucker.

UNTERSCHIEDLICHE MATERIALIEN VON GARTENBRUNNEN

Welche Materialien eignen sich für Gartenbrunnen am besten?

Gartenbrunnen variieren nicht nur in ihrer Form und Gestaltung, sondern auch im verwendeten Material. Ob glänzender Stein oder Metall – jedes Material bietet optische Vorzüge und kann für andere Stilrichtungen verwendet werden. Je nachdem, für welches Material Sie sich entscheiden, beeinflussen Sie das Design Ihres Gartens. So können Sie Ihren Gartenbrunnen zu einem exklusiven Blickfang machen, ihn schlicht und zurückhaltend als Zierbrunnen auf der Terrasse präsentieren oder mit einem Brunnen aus Holz einen rustikalen Flair versprühen. Die meisten Gartenbrunnen bestehen aus Steinguss, Holz, Zink oder Steinarten wie Granit, Sandstein oder Basanit.

 

Materialien für Gartenbrunnen

Materialien für Gartenbrunnen im Überblick. © Gartentraum.de

 

Brunnen aus Steinguss wirken sehr natürlich und sind wetterbeständig und sogar frostsicher.

 

Ein Modell aus Zink hat meist eine etwas dunklere metallische Färbung und passt sehr gut in moderne Gartengestaltungen. Auch Granit passt ideal zu modernen Gärten. Für antikes oder mediterranes Flair sorgen Brunnen aus Sandstein. Ihre warme Farbe strahlt Natürlichkeit aus und erinnert an den letzten Sommerurlaub. Wasserhähne aus Zink unterstützen den Stil des Brunnens und setzen ein optisches Highlight.

 

Mediterraner Gartenbrunnen

Die Wahl des Materials beeinflusst den Stil des Brunnens. © photoquest7 – Depositphotos.com

ANLEITUNG - GARTENBRUNNEN SELBER BAUEN

Wie baut man einen Springbrunnen in 5 Schritten?

Bauplatz Garten

Mit dem richtigen Plan ist das Bauen eines Gartenbrunnens nicht sehr schwer. © toa55 – Depositphotos.com

Wenn Sie Ihren Garten neu gestalten und in diesem Zuge einen Gartenbrunnen bauen möchten, dann überlegen Sie sich zunächst, wo Sie den Brunnen am besten platzieren wollen. Am einfachsten lässt er sich auf einer Rasenfläche oder im Blumenbeet anlegen.

  1. Graben Sie dann ein passendes Loch für das Brunnenbecken.
  2. Am Boden des Lochs können Sie etwas Sand auslegen, damit das Becken einen sicheren Stand hat. Nach Einsetzen des Beckens können Sie das Loch rund herum mit etwas Erde auffüllen.
  3. Stellen Sie nun die Teichpumpe im Becken auf, füllen Sie Wasser hinein und machen Sie einen ersten Funktionstest.
  4. Sobald die Pumpe fehlerfrei funktioniert, decken Sie das Brunnenbecken mit einem engmaschigen Rost oder einem Gitter ab und füllen den Behälter vollständig mit Wasser auf.
  5. Nun können Sie Granitblöcke oder einen Quellstein auf dem Gitter platzieren und den Rand bepflanzen.

 

Entstehung eines Gartenbrunnens

Entstehung eines Gartenbrunnens. © Gartentraum.de

 

Eine praktische Anleitung zum Bau eines schönen Springbrunnens mit Granitsteinen finden Sie im folgenden Video:

 

TIPPS ZUM PASSENDEN ORT

Wie wähle ich den besten Ort im Garten aus?

Natürlicher Brunnen in großer Gartenanlage

Natürlicher Brunnen in großer Gartenanlage. © acceleratorhams – Depositphotos.com

  • Auf der Rasenfläche: Große und prunkvolle Brunnen benötigen natürlich ausreichend Platz, um ihre Wirkung entfalten zu können. Gerade bei Spring- oder Kaskadenbrunnen mit großen Wasserbecken ist eine ausladende Gartenfläche ein Muss. Ansonsten wird der Garten optisch verkleinert und wirkt überladen.
  • Im Blumenbeet: Zwischen blühenden Sträuchern und Blumen findet auch ein kleiner Gartenbrunnen Platz im Blumenbeet. Als besonderer Hingucker für das Beet sind auch Quellsteine wunderbar geeignet.
  • Auf der Terrasse: Hier kommt es zunächst auf die Größe Ihrer Terrasse an. Wasserspiele und kleine Wasserschalen sind für die Terrassengestaltung optimal, denn sie nehmen nicht viel Platz weg und plätschern angenehm im Hintergrund. Mit einem Wasserspeier können sie dem angenehmen Plätschern des Wassers auf der Terrasse lauschen. Auch Wandbrunnen lassen sich auch optimal in die Wandgestaltung einer Terrasse integrieren.
Terrasse mit Gartenbrunnen

Auch in einem kleinen Garten ist Platz für einen Gartenbrunnen. © ake1150sb – Depositphotos.com

PFLEGETIPPS FÜR GARTENBRUNNEN

Wie wird ein Gartenbrunnen am besten gepflegt?

Damit Sie sich möglichst lange an Ihrem Gartenbrunnen erfreuen können, geben wir einige hilfreiche Tipps zur Pflege. Zu Beginn der Gartensaison – also im Frühjahr – wird der Gartenbrunnen wieder auf Vordermann gebracht. Jetzt gilt es Schmutz und Grünbelag zu entfernen, welche sich in den Wintermonaten angesetzt haben. Mit einer Bürste oder einem Schwamm können Sie die Verunreinigungen verschwinden lassen, ohne das Material zu beschädigen. Im Anschluss kann der Brunnen wieder neu befüllt und die Pumpe erneut in Betrieb genommen werden.

Bei Gartenbrunnen aus Zink sollten sie bei der Reinigung keine Scheuermittel verwenden, da sonst die Oberfläche beschädigt werden könnte.

Um einen Gartenbrunnen winterfest zu machen, empfiehlt es sich vor dem ersten Frost gewisse Vorkehrungen zu treffen. Das Wasser sollten Sie rechtzeitig ablassen. Den Brunnen können Sie dann vollständig abdecken. Die kleineren Exemplare, wie Terrassenbrunnen, sollten im Winter am besten eingelagert werden, damit sie vor Frost geschützt sind.

 

BILDERGALERIE

Wie kann ein Gartenbrunnen aussehen?

ZUSAMMENFASSUNG

Welche Punkte sind die wichtigsten?

Mit einem Gartenbrunnen schaffen Sie einen dekorativen Blickfang und schaffen gleichzeitig eine kleine Ruheoase. Mit dem Plätschern des Wassers sorgt ein Spring- oder Kaskadenbrunnen für angenehme Atmosphäre. Mit unserer 5-Schritte-Anleitung können Sie einfach selbst Hand anlegen und einen Springbrunnen mit Quellstein bauen. Auch praktische Pflegetipps für eine optimale Überwinterung geben wir Ihnen an die Hand. Ob mediterraner Sandsteinbrunnen oder minimalistischer Wandbrunnen in Granitstein – in unterschiedlichen Formen und Stilrichtungen verschönert ein Brunnen Ihren Garten.

WEITERE PRODUKTE

Welche Artikel von Gartentraum.de könnten Sie noch interessieren?

All unsere exklusiven Gartenmöbel und Gartendekorationen gibt es hier im Online Shop!

 

Bildquelle Einleitungsbild: © khuang – Depositphotos.com

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag von Gartentraum.de? Jetzt mit einem Klick Feedback geben!

Loading...

Zahlweise

veröffentlicht am: 25 Oktober 2018 - aktualisiert am: 28 November 2018

Finden Sie weitere Tipps zum Thema Gartenbrunnen
Autor bei Gartentraum

Jenny Röck

Redakteur

Über den Autor

Jenny hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien studiert und ist jetzt mit Leidenschaft Redakteurin. Schon seit Kindertagen liebt sie alles Blühende und hält sich deshalb am liebsten im Garten auf. Dort kümmert sie sich liebevoll um ihre Pflanzen und sucht nach immer neuen harmonischen Farbkombinationen.

Alle Beiträge von Jenny Röck anzeigen

Unsere neusten Ratgeber Beiträge