Diesen Beitrag teilen

jetzt auf WhatsApp teilenjetzt auf Pinterest teilenjetzt auf LinkedIn teilen
schließen

Whirlpools für Outdoor: Whirlpool kaufen, pflegen & winterfest machen

5 von 5 Sternen - von 1 Lesern bewertet.

Sie brauchen mal wieder eine ordentliche Portion Wellness, um Körper & Geist von den Strapazen des Alltags zu erholen? Dann rein in den eigenen Whirlpool! Alle nötigen Infos rund um Jacuzzi, Whirlpool & Co. gibt es wie immer im Gartentraum.de Magazin Viel Spa(ß)!

 

 

TOP-5 Health Gründe für den Whirlpool

Wieso ist ein Bad im eigenen Whirlpool so gesund?

Eine wohlige Wärme umschmeichelt den Körper, die Massagedüsen sorgen für ein wohltuendes Kribbeln und die kühle Luft lässt Sie einfach mal durchatmen: Ein Jacuzzi im eigenen Garten-Paradies ist zweifelsohne eine großartige Investition. Doch welche Fakten sprechen eigentlich aus gesundheitlicher Sicht für den eigenen Whirlpool? Hier ein kleiner Überblick:

 

  1. Durchblutungsfördernd: Durch das warme Wasser werden Ihre Blutgefäße erweitert, das Blut fließt so besser durch den gesamten Körper – auch die Organe profitieren davon. Zudem wird durch den Aufenthalt im Wasser das Blut gleichmäßiger im Körper verteilt.
  2. Blutdrucksenkend: Durch die Verbesserung der Durchblutung muss auch das Herz weniger stark arbeiten. Zusammen sorgt dies für eine Senkung des Blutdrucks.
  3. Regenerationsfördernd: Die bessere Durchblutung führt dazu, dass unsere Muskulatur besser mit Nährstoffen versorgt wird und Abfallprodukte effektiver abtransportiert werden. Diese verbesserte Regeneration wird zudem durch die leicht erhöhte Herz- und Atemfrequenz zusätzlich unterstützt.
  4. Stressregulierend: Wärme, Massage und das leichte Schweben sind eine Wohltat für den Geist. Stress wird so effektiv abgebaut und vorgebeugt.
  5. Schlaffördernd: Eine bessere Durchblutung, die Entspannung, die Massage und nicht zuletzt das warme Wasser bringen Geist und Körper in Balance. Das wirkt sich auch positiv auf Ihren Schlaf aus. Und ein guter Schlaf ist die Basis für ein gesundes Leben.

 

Schon gewusst? „Spa“ steht für das lateinische „Sanus per aquam“: Gesundheit durch Wasser.

 

Die Unterschiede zwischen Whirlpool, Jacuzzi, Hot Tub & Co.

Welche Unterschiede verbergen sich hinter den Begriffen?

Doch bevor zusammen tiefer in das Whirlpool-Thema einsteigen und Sie so das passende Modell für Ihren Outdoor-Bereich finden, müssen wir kurz abklären, was eigentlich hinter Begriffen wie Whirlpool, Jacuzzi, Hot Tub, Swim Spa, Softtub Whirlpool und Co. steckt. Schließlich sollten Sie genau wissen, wonach Sie eigentlich suchen. Nur so können Sie auch das richtige Wellness-Tool für Ihr privates Outdoor-Spa finden. Halten Sie also Stift und Papier bereit und erforschen Sie mit uns die Unterschiede zwischen diesen Begriffen.

 

 

Der Whirlpool – ein sprudeliges Becken

Wie man vielleicht erkennen kann, besteht das Wort ‚Whirlpool‘ aus ‚whirl‘ und dem ‚pool‘. Das englische ‚whirl‘ kann dabei schlicht als ‚Wirbel‘ übersetzt werden. Und mit diesem Blick aufs Sprachliche haben Sie bereits den Schlüssel zur typischen Whirlpool-Charakteristik in der Hand: Ein Wasserbecken, in welchem durch besondere Düsen das charakteristische Sprudelbad entsteht. Für die nötige Stabilität und Widerstandskraft, vor allem von Outdoor-Whirlpools sorgen dabei hochwertige und langlebige Materialien.

 

Schon gewusst? Der erste moderne Whirlpool erblickte 1968 das Licht der Wellness-Welt. Der Schöpfer: Roy Jacuzzi.

 

Der Jacuzzi – auch nur ein Whirlpool!

Nun wissen Sie also, was überhaupt ein Whirlpool ist. Doch was ist dann eigentlich ein Jacuzzi? Zum Glück ist die Antwort hier ganz einfach: Whirlpool und Jacuzzi meinen ein und dasselbe. Jacuzzi ist einfach nur der Name der amerikanischen Firma, die diese Form des Wellness-Beckens erfand und weltberühmt machte – daher der Name. Tun Sie sich aber bitte einen Gefallen und schreiben Sie nicht Chakuzi oder gar Schakusi, es heißt schlicht Jacuzzi. Und was die richtige Aussprache angeht: /dʒəˈkuːzi/. Gern geschehen.

 

Frau entspannt in Outdoor-Whirlpool

Whirlpools von Jacuzzi gehören auch heute zu absoluten Top-Modellen.

Hottub-Whirlpools

Neben Whirlpool und Jacuzzi gibt es noch einen anderen Begriff aus dieser Wellnesspool-Familie: der sogenannte Hottub. Dabei handelt es sich traditionell um ein Badefass, welches mithilfe eines Holzofens für kuschelige Temperaturen sorgt. Strom ist somit in der klassischen Variante nicht nötig. Ursprünglich hatte so ein Hottub auch keine Massagedüsen wie Whirlpools. Mittlerweile gibt es aber auch den Hottub-Whirlpool, der das traditionelle Badefass-Design mit Massagedüsen und sogar einer elektrischen Heizung verbindet.

 

Badefass aus Holz & Badezuber

Wenn ein Hottub ein traditionelles Badefass mit Holzofen ist, was ist denn ein Badefass aus Holz? Richtig, genau dasselbe. Hier sorgt im Gegensatz zum Whirlpool also ein Holzofen für heißes Wasser. Auch ein Badezuber mit Holzofen meint genau dieses traditionelle Konzept aus Holzfass und Holzofen, welches ursprünglich aus dem kalten Skandinavien stammt. Im Vergleich zum Whirlpool sind diese in der Regel etwas minimalistischer ausgestatteten Badefässer, Badezuber, Hottubs und Badetonnen günstiger in der Anschaffung und benötigen keinen Stromanschluss. Wobei es mittlerweile auch Modelle gibt, die als Badefass mit Whirlpool beide Welten verbinden.

 

Badefaß im Garten mit Teich

Der traditionelle Badezuber nutzt einen Holzofen als Heizung.

 

Materialien, Modelle & Formen von Whirlpools für den Outdoor-Bereich

Welche Werkstoffe, Varianten und Formen gibt es bei Outdoor-Whirlpools?

Da wir nun zusammen geklärt hätten, was Whirlpool, Jacuzzi, Hottubs, Badefass und Badezuber eigentlich sind, kommen wir nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags: dem Whirlpool für den Outdoor-Bereich. Und auch hier gibt es wie bei Gartenloungen, Gartenbänken und Co. eine beeindruckende Palette an Möglichkeiten. Unterschiede in Bezug auf Materialien, Formen, Ausstattung und Modelle garantieren, dass Sie mit Sicherheit genau das Richtige für Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen finden werden. So gibt es beispielsweise den Whirlpool als Outdoor- und Indoorausführung, Whirlpool-Badewannen, aufblasbare Whirlpools und sogar Swim-Spas für besonders sportliche Gartenbegeisterte. Kommen Sie also mit und entdecken Sie mit uns die unterschiedlichen Facetten der Whirlpool-Welt.

 

  1. Materialien
  2. Whirlpool-Badewannen
  3. Aufblasbarer Whirlpool
  4. Swim-Spa
  5. Whirlpools & Terrasse
  6. Jacuzzi: Balkon & Dachterrasse
  7. Whirlpoolmatten
  8. Formen
  9. Größe

 

Geeignete Materialien für den Außen-Whirlpool: Holz, Kunststoff & Co.

Wollen Sie Ihre Terrasse mit einem Whirlpool in Ihr persönliches Wellness-Paradies verwandeln, sollte der entsprechende Außen-Whirlpool Ihrer Wahl natürlich auch das ein oder andere Jährchen in Bestform bleiben. Dafür benötigt es selbstverständlich die passenden Materialien. Besonders langlebige und beliebte Lösungen sind hier vor allem:

  • Kunststoffe: ABS, WPC, HPL & PVC
  • Plexiglas
  • Edelstahl
  • Acryl
  • Holz

Für Whirlpool- und Hottub-Begeisterte, die den traditionellen Holz-Look mögen, ist vor allem WPC, eine Kombination aus künstlichen und natürlichen Fasern, eine sinnvolle Alternative, die die tolle Optik des Holzes mit dem geringen Pflegeaufwand von Kunststoffen verbindet. Für die Innenseite wird dabei häufig auf Materialien wie Plexiglas, Acryl und Edelstahl gesetzt.

 

 

Vielfältige Formen: Whirlpools in eckig, rund und für den Eck-Einbau

Nachdem wir nun zusammen geklärt hätten, welche verschiedenen Arten von Whirlpools und Co. es für jeden erdenklichen Geschmack gibt, werfen wir nun noch einen kleinen Blick auf Whirlpool-Formen und Maße. Denn auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die kurz angesprochen werden sollten. Was die Formen von Jacuzzi und Co. angeht, haben sich hier vor allem runde, quadratische und rechteckige Modelle etabliert. Während der Whirlpool für den Outdoor-Bereich in rund typisch für eine Hottub ist, sind beim klassischen Jacuzzi vor allem rechteckige Becken beliebt. Aber auch spezielle Lösungen wie ein Eckwhirlpool können Sie erwerben. Für was Sie sich letztlich entscheiden hängt wie immer von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

 

Moderner Jacuzzi auf Dachterrasse

Klare Kante: Der klassische Jacuzzi setzt auf eckige Formen.

 

S, M oder XXL: Die richtige Größe von Whirlpool & Co.

Neben der richtigen Form für den neuen Whirlpool in Ihrem Outdoor-Paradies spielt natürlich auch die richtige Größe dieser Neuanschaffung eine enorm wichtige Rolle beim Kauf. Glücklicherweise decken Whirlpool-Hersteller hier mit ihren Modellen eine breite Palette an Größen ab, die fast jedem Wunsch gerecht werden.

Besonders beliebt sind Whirlpools in der Größe für 4 Personen. 

Der Whirlpool für den Outdoor-Bereich kann aber auch für sechs Personen oder deutlich mehr ausgelegt sein. So gibt es XXL-Whirlpools, die theoretisch genug Wellness-Fläche für ein ganzes Dutzend Jacuzzi-Begeisterte bieten. Die maximale Personenanzahl sagt jedoch relativ wenig über die wahre Größe des Jacuzzi-Models aus, da sich die Modelle hier in Bezug auf Durchmesser, Fassungsvermögen und Füllhöhe deutlich voneinander unterscheiden können. Achten Sie hier also besonders auf die Körpergröße der künftigen Nutzer! Für kompaktere Whirlpool-Begeisterte gibt es spezielle Sitzkissen zu erwerben. Idealerweise sollten Sie auch bei Whirlpools die Gelegenheit nutzen und diese vor Ort „anprobieren“. Dies erspart Ihnen unangenehme Überraschung nach dem Kauf.

Perfekt für entspannte Stunden zu zweit: Die kompakte Whirlpool-Badewanne bietet komfortablen Wellness-Spaß für zwei Personen bei relativ kompakten Außenmaßen.

Whirlpool-Badewannen für innen & außen

Sie wollen zwei Wellness-Fliegen mit einer Klappe schlagen oder sind einfach ein Fan von praktischen und cleveren Lösungen? Dann ist vielleicht eine Whirlpool-Badewanne genau das Richtige für Sie. Diese Kombinationen aus Badewanne und Whirlpool kommen vielleicht nicht ganz an die Leistung eines vollwertigen Jacuzzi heran, sind aber dennoch sehr entspannend. Das Wasser wird bei der der Whirlwanne dabei im Gegensatz zum Whirlpool nach der Wellness-Runde abgelassen. Je nach Hersteller und Modell gibt es natürlich verschieden große Badewannen, in denen sogar zwei Personen bequem Platz nehmen können, besondere Formen wie Eckbadewanne-Whirlpools und spezielle Whirlpool-Badewannen mit Dusche. Besondere Ausstattungsmerkmale für spezielle Wohlfühlmomente sind beispielsweise Leuchten, Düsen und sogar integrierte Desinfektionsanlagen. Preislich können Sie schon ab 500 € in einer Whirlpool-Badewanne entspannen. Aber auch Modelle jenseits der 5000 € sind absolut möglich.

Das Fassungsvermögen von Whirlpool-Badewannen liegt in der Regel zwischen circa 150 Litern bis hin zu 450 Litern. 

 

Frau entspannt in Badewanne

Eine moderne Whirlpool-Badewanne vereint das Beste aus zwei Welten.

 

Der Whirlpool in aufblasbarer Variante

Für alle Wellness-Fans, die es besonders spontan und flexibel mögen, gibt es den heimischen Whirlpool auch in der aufblasbaren Variante. So können Sie je nach Lust und Laune Ihren Wellnessbereich dort platzieren, wo es Ihnen gerade lieb ist und bei Bedarf auch wieder relativ unkompliziert verschieben oder gar verschwinden lassen. Lediglich ein Stromanschluss sollte sich, egal ob im Garten oder der Dachterrasse, in der Nähe befinden, das Wasser wird nämlich einfach per Gartenschlauch in das Becken gefüllt. Das Aufpumpen geschieht in der Regel durch ein integriertes System ganz von selbst. Reißfestes PVC sorgt dabei für sorgenfreien Whirlpool-Spaß. Was die Funktionen betrifft, ist der aufblasbare Whirlpool für den Außeneinsatz, zwar nicht mit einem Whirlpool-Topmodell zu vergleichen, aber dennoch eine sehr gelungene Alternative zum großen Bruder.

 

  • Flexibel einsetzbar
  • Günstiger in Anschaffung & Betrieb
  • Gute Ausstattungsoptionen

In der Regel lässt sich das Wasser in einem aufblasbaren Jacuzzi um circa 2 °C aufheizen. Dafür genügt eine Heizleistung von 1.500 W.

 

Paar entspannt in aufblasbarem Whirlpool

Auch aufblasbare Whirlpools sind ein Garant für besondere Momente.

 

Ein Swim-Spa-Pool für Sport & Entspannung

Sie wollen in Ihrem persönlichen Wellness-Paradies nicht nur entspannen, sondern auch mal etwas aktiver werden und ein bisschen Sport in Ihr Leben lassen. Dann ist vielleicht ein Swim-Spa eine Investition wert. Hier können Sie zuerst ein paar Bahnen ziehen und anschließend nach dem Schwimm-Workout im Whirlpool entspannen. Aber Moment, Bahnen ziehen? Nun ja, ausgestattet mit einer Gegenstromanlage wird aus diesen kompakten Pools Ihr ganz persönliches Olympia-Becken. Da ein Swim-Spa in der Regel einen Swim-Spa-Pool und einen Whirlpool in einer Einheit kombiniert, müssen Sie nicht auf die verdiente Wellness verzichten. Leistung hat aber auch hier ihren Preis:

Der Swim-Spa-Preis beginnt in der Regel bei circa 15.000 € und kann durchaus mehr als 50.000 € erreichen.

Die Vorteile eines eigenen Swim-Spa-Pools liegen aber auf der Hand:

  • Schwimmtraining im eigenen Garten
  • Ganzjährige Nutzung möglich
  • Kombination aus Sportbecken & Whirlpool möglich
  • Vielseitige Workouts durch Unterwasser-Laufband & Co.

 

Schwimmteich selber bauen

Sie sind ein Freund von möglichst natürlichen Schwimm-Ideen? Dann bauen Sie Ihren Schwimmteich doch einfach selbst:

 

  • Kostenübersicht
  • Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Inspirierende Gestaltungsideen
  • Tipps zu Pflege & Wartung

 

 

Whirlpools für die Terrasse

Wenn es ein natürliches Habitat für einen Whirlpool für den Outdoor-Bereich gibt, ist das mit Sicherheit die heimische Terrasse. Hier gibt es verschiedene Optionen, den Whirlpool zu installieren:

 

  • Versenkt/Teilversenkt: Optisch sehr harmonische und stilvolle Installation. Wartungs- und Reparaturarbeiten relativ umständlich. Fixer Standort.
  • Freistehend: Standort bei Bedarf flexibel änderbar. Wartungs- und Reparaturarbeiten leicht durchführbar. Optisch nicht so harmonisch wie versenkte Installation.

 

Darüber hinaus ist es der Whirlpool für den Outdoor-Bereich, der in puncto Massageleistung und Komfort alternative Modelle wie den aufblasbaren Whirlpool und die Whirlpool-Badewanne deutlich in den Schatten stellt. Auch was potenzielle Features und Ausstattungsmöglichkeiten angeht, ist der Whirlpool für den Outdoor-Bereich kaum schlagbar. Im Vergleich zum Whirlpool für den Innenbereich verlangt der Einsatz auf der Terrasse natürlich ein paar Besonderheiten:

 

  • Isolation: Der Einsatz im Freien benötigt eine effektivere Wärmedämmung. Deswegen ist die Isolationsschicht in Wänden und Boden des Whirlpools besonders an den Außeneinsatz angepasst.
  • Heizung: Damit die Wassertemperatur auch wirklich der eines Wellness-Whirlpools würdig ist, kommt häufig eine entsprechende Heizung zum Einsatz.
  • Untergrund: Ein voll ausgestatteter Whirlpool für den Outdoor-Einsatz auf der Terrasse hat selbst ungefüllt ein stolzes Gewicht. Hier muss ein besonders fester Untergrund für einen absolut sicheren Wellness-Stand sorgen.

 

 

Ein Jacuzzi auf Balkon & Dachterrasse ?

Nicht jeder Wellness-Begeisterte von uns hat eine großzügige Terrasse, die neben Sitzgruppe, Feuerstelle und Hochbeet auch Platz für einen vollwertigen Whirlpool für den Outdoor-Bereich hat. Doch auch Besitzer von Dachterrassen und Balkonen dürfen sich über eine gesunde Portion Wellness in einem eigenen Jacuzzi freuen: Jacuzzi und Balkon sind durchaus möglich – unter bestimmten Voraussetzungen:

 

  1. Wasser: Wasser marsch! Ab und zu muss dann auch das Wasser des heimischen Whirlpools oder Badefasses gewechselt werden. Damit das auf dem Balkon auch ohne größere Zwischenfälle möglich ist, benötigen Sie entweder einen integrierten Wasserablauf oder eine effektive Absaug-Pumpe.
  2. Strom: Kein entspannter Whirlpool-Abend ohne den nötigen Strom. Bei einem ausgewachsenen Jacuzzi ist hier Starkstrom mit der passenden Leitung nötig. Stellen Sie also sicher, dass hier die richtigen Voraussetzungen vorliegen und lassen Sie hier unbedingt einen Profi ran.
  3. Statik: Ein besonders wichtiger Punkt ist die Statik. Schließlich wiegt ein gefüllter Außen-Whirlpool inklusive mehrerer Badegäste durchaus ein paar Kilogramm. Wenden Sie sich hier bitte an einen Profi und beachten Sie hierbei die erlaubte Traglast. Das Gewicht eines Whirlpools kann dabei problemlos mehr als 400 kg pro Quadratmeter betragen.
  4. Maße: Neben all diesen Punkten benötigen Sie natürlich auch den Platz für einen Whirlpool auf Balkon oder Dachterrasse. Hier sollten Sie aber auch etwas Raum für Dekoration, Möbel und einen Zugang zur Whirlpool-Technik einplanen. Im Zweifel also lieber etwas mehr Spielraum lassen.

 

Poolgewicht berechnen: Gewicht maximale Personenzahl in kg / Stellfläche Whirlpool in Quadratmer = Poolgewicht pro Quadratmeter

 

Dachterrasse gestalten

Sie wollen Ihre Dachterrasse in ein Highlight verwandeln? Wir haben die nötigen Tipps dazu!

  • Kosten & Vorschriften im Überblick
  • Der richtige Bodenbelag
  • Die richtige Bepflanzung
  • Tipps zu Möbeln & Dekoration

 

Whirlpoolmatten für die Badewanne: Die Alternative fürs Badezimmer

Sie haben weder Platz noch genügend Kleingeld für einen ausgewachsenen Jacuzzi in Ihrem Garten oder wollen sich einfach nur die Wartezeit versüßen, bis Ihr neuer Wellness-Whirlpool endlich in Ihrem Heim ankommt? Dann ist eine Whirlpoolmatte für die Badewanne genau das Richtige für Sie. Dabei wird der Massageeffekt eines Jacuzzi durch einen Kompressor und Luftauslässe nachgeahmt. Die Vorteile liegen auf der Hand:

 

  • Vergleichsweise sehr geringe Anschaffungs- & Betriebskosten
  • Kompakte Abmessungen
  • Flexibel einsetzbar
  • Einfache & Wartungsfreie Handhabung

 

Zusätzlich bieten manche Whirlpoolmatten interessante Features wie integrierte Aromaspender, Heizfunktionen & Timer. Allerdings sollte auch klar sein, dass eine Whirlpoolmatte für die heimische Badewanne niemals an einen richtigen Whirlpool herankommen wird.

 

Frau entspannt in Badewanne

Whirlpoolmatten verwandeln die Badewanne für wenig Geld in einen Jacuzzi.

 

Jacuzzi & Whirlpool kaufen

Was ist beim Kauf des Sprudelbeckens zu beachten?

Jacuzzi, Whirlpool, Badefass und Co. zu kaufen, ist mittlerweile überhaupt kein Problem. Doch bevor leichtfertig auf einen Button geklickt, ein Dokument unterschrieben oder eine Hand geschüttelt wird, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt eine Checkliste machen und zentrale Fragen zum Whirlpool-Kauf beantworten. Hier ein kleiner Überblick:

 

  1. Typ: Welcher Whirlpool darf es denn sein? Die Wahl des Jacuzzi-Typs hat einen unmittelbaren Einfluss auf andere Faktoren wie Preis, Größe, Features & Co. Machen Sie sich also im Vorfeld klar, ob es ein Badefass, eine Whirlpool-Badewanne, ein klassischer Jacuzzi oder ein anderer Typ werden soll.
  2. Standort: Wo soll der neue Whirlpool seinen Platz finden? Indoor oder Outdoor? Auf der Terrasse oder gar auf der großzügigen Dachterrasse? Ist der Standort auch wirklich für einen Whirlpool geeignet?
  3. Größe: Ist der richtige Standort bestimmt, muss natürlich auch die Größe passen. Fragen Sie sich also zum einen, wie viele Personen künftig zusammen im Whirlpool auf der Terrasse entspannen wollen und wie groß der Jacuzzi für den jeweiligen Standort überhaupt sein darf.
  4. Features: Wenn Sie schon einen Whirlpool kaufen wollen, dann sollte dieser natürlich auch Ihren ganz individuellen Wünschen & Anforderungen entsprechen. Schließlich kauft man Jacuzzi, Badefass & Co. nicht jeden Tag.
  5. Design & Material: Nicht zu vernachlässigen sind bei solch einer Anschaffung natürlich auch Design & Material. Selbstverständlich sollten sich Design und Material nahtlos in den Rest Ihres Gestaltungsstils, egal ob modern, mediterran oder natürlich, einfügen. Glücklicherweise gibt es hier für jeden Geschmack genügend Möglichkeiten.
  6. Budget: Sie wollen einen Outdoor-Whirlpool kaufen? Dann muss das gewählte Modell natürlich auch in Ihr persönliches Budget passen. Das schließt nicht nur den Kaufpreis, sondern auch etwaige Transport-, Aufbau- und Betriebskosten mit ein. Kalkulieren Sie hier bitte besonders gründlich. Planen Sie unbedingt einen großzügigen Puffer ein, um später finanziell nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.

Unsicher? Wenden Sie sich bei Unsicherheiten bitte an fachkundige Whirlpool-Profis. Die kleine zusätzliche Mühe erspart Ihnen unangenehme Überraschungen.

 

 

Gängige Whirlpool-Preise

Ihr Zuhause mit einem Whirlpool in Ihre persönliche Wellness-Oase zu verwandeln ist ein Vergnügen, das durchaus seinen Preis hat. So müssen Sie nicht nur für die Anschaffung je nach Modell eine gewisse Summe investieren, sondern auch stets die anfallenden Betriebskosten im Auge behalten. Besonders Letztere werden dabei häufig ignoriert, bevor die nächste Stromrechnung eindrucksvoll aufhorchen lässt. Lassen Sie uns also nun zusammen einen kleinen Blick auf die Kosten von Jacuzzi, Whirlpool, Badefaß und Co. werfen.

 

Anschaffungskosten im Überblick:

Die Anschaffungskosten von Whirlpools variieren selbstverständlich je nach Typ, Modell, Größe, Ausstattung, Material und Qualität. Hier können wir Ihnen nur ungefähre Angaben liefern, welche natürlich auch den typischen Schwankungen unterliegen:

 

  • Aufblasbarer Whirlpool: ab 400 € bis zu 1500 €
  • Hot Tub/ Badefass: ab 500 € bis zu 5000 €
  • Whirlpool-Outdoor:
    unteres Preissegment 500 € bis 3000 €
    mittleres Preissegment 3000 € bis 8000 €
    hohes Preissegment ab 8000 €

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben nicht fix sind, sondern konstanten Schwankungen unterliegen. Auch sind die Grenzen zwischen den Preissegmenten fließend. 

 

Indoor Whirlpool im asiatischen Stil

Solch ein Whirlpool-Erlebnis hat durchaus seinen Preis.

 

Betriebskosten im Überblick:

Die Anschaffungskosten sind bei Whirlpools aber leider nur eine Seite der Kosten-Medaille. Auf der anderen Seite sind nämlich die Art Kosten, die Sie auch nach dem Kauf und dem Einbau für die gesamte Lebensdauer Ihres Whirlpools begleiten werden. Und da diese im Allgemeinen durchaus spürbar sind, sollten diese bereits beim Kauf unbedingt mit in die Gesamtrechnung einbezogen werden. Ansonsten drohen im schlimmsten Fall unangenehme Überraschungen. Hier greifbare Vorhersagen zu treffen, gestaltet sich allerdings besonders schwierig. Der Grund: Die Betriebskosten hängen von zahlreichen Faktoren ab, die ihrerseits enormen Schwankungen unterliegen können:

 

Faktoren: Strompreis + Stromverbrauch, Wasserpreis + Wasserverbrauch, Außentemperaturen, Wassertemperatur, Nutzungsdauer, Energieeffizienz des Whirlpools, Standort usw.

 

Anbei eine kleine Beispielrechnung

 

Strom: Stromverbrauch des Pools: 5.000 kWh pro Jahr + Stromkosten: 35 Cent pro kWh

Wasser: Wasserverbrauch des Pools 3.000 L pro Jahr + Wasserkosten: 0,2 Cent pro L

Summe: 1.750 € Strom + 6 € Wasser= 1.756 € pro Jahr= 146,33 € pro Monat

Diese Rechnung stellt lediglich ein grob vereinfachtes Beispiel zu Ihrer Orientierung dar. So bewegt sich der Stromverbrauch eines gängigen Whirlpools in der Regel in einem Rahmen von 2.500 bis 7.500 kWh im Jahr. Auch der Wasserverbrauch hängt natürlich vom Einzelfall ab. Hinzu kommen noch Reinigungs-, Wartungs- und Pflegekosten.

 

TOP-5 Tipps für`s Jacuzzi Kaufen

Tests, Vergleiche, günstige Abverkäufe & Co.

Ein Whirlpool für den Outdoor-Bereich ist am Ende des Wellness-Tages dann doch eine relativ teure Anschaffung. Je nach Art, Hersteller und gewünschter Ausstattung kommt sehr schnell ein vierstelliger Betrag zusammen. Dazu kommen je nach Einzelfall noch Kosten für die Vorbereitung des Standorts, die Installation, essenzielles Zubehör und den eigentlichen Betrieb hinzu. Doch auch beim Whirlpool-Kauf lässt sich mit gewissen Taktiken der ein oder andere Euro sparen:

 

  1. Leistungs-Vergleich: Ein bisschen Mühe lohnt sich immer. Halten Sie beim Jacuzzi-Kauf stets die Fühler ausgestreckt und vergleichen Sie Angebote und Leistungen von verschiedenen Herstellern und Anbietern. Auch wenn es durchaus etwas Zeit benötigt, um sich solch einen Überblick zu verschaffen: Nur so finden Sie heraus, wer Ihnen das meiste für Ihr Geld bietet. Legen Sie dabei einen besonderen Fokus auf den eigentlichen Service. Wird der Whirlpool nur frei Bordsteinkante geliefert oder wird Ihnen ein Komplettpaket inklusive Aufbau und Installation angeboten?
  2. Objektive Beratung: Wenn Sie die Suche nach einem attraktiven Whirlpool und der Vergleich zwischen verschiedenen Herstellern und Anbietern überfordert, können Sie jederzeit einen objektiven Fachberater mit ins Boot holen. Besonders beim Leistungsvergleich ist reichhaltige Erfahrung von besonderem Wert. So finden Sie leichter das perfekte Angebot für Ihre persönlichen Bedürfnisse.
  3. Effektive Planung: Eine gründliche Vorbereitung ist der Schlüssel zu einem unkomplizierten Whirlpool-Erlebnis. Wurde der ganze Kauf von Anfang an durchdacht geplant, vor allem aus finanzieller Sicht, ist das Risiko von negativen Überraschungen, nachträglichen Änderungen und daraus resultierenden Kostenfallen niedriger. Wer anfangs mehr Mühe in die Planung steckt, spart am Ende bares Geld bei der Umsetzung.
  4. Günstige Ausstellungsstücke: Eine gute Möglichkeit bei der Anschaffung von Jacuzzi, Whirlwanne & Co. ein paar Euro zu sparen, ist es, sich beim Kauf direkt nach Ausstellungsstücken zu erkundigen. Zudem können Sie so vor dem Kauf ein Wunschmodell live und in Farbe erleben und probesitzen. Mit etwas Glück lassen sich hier durchaus sehr interessante Schnäppchen machen.
  5. Whirlpool-Tests: Eine andere Möglichkeit, beim Whirlpool-Kauf unmittelbar oder auch auf lange Sicht Geld zu sparen, ist das Lesen von qualifizierten und vertrauenswürdigen Whirlpool-Tests. So können Sie sich schnell einen gewissen Überblick über verschiedene Modelle verschaffen, bevor Sie selbst Ihre Recherche starten. So können Sie ein Modell finden, das nicht nur am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, sondern auch qualitativ die besten Voraussetzungen für eine möglichst lange und reparaturarme Lebensdauer mitbringt.

Gartenplaner vergleichen

Ein bisschen Hilfe bei der Whirlpool-Planung gefällig? Finden Sie hier den richtigen Gartenplaner!

  • 10 kostenlose Gartenplaner im Vergleich
  • 3 kostenpflichtige Gartenplaner im Test
  • Gartenplanung vom Fachmann

Whirlpool abladen & im Garten installieren

Ist der Traum-Jacuzzi für den heimischen Wellness-Tempel bestellt, muss dieser anschließend natürlich noch den Weg in den heimischen Outdoor-Bereich finden. Achten Sie hier also unbedingt auf die konkrete Art der Lieferung, welche Sie im Einzelfall gewählt haben.

Nicht alle Lieferanten liefern Ihren Pool, laden ihn ab und bauen ihn anschließend fachgerecht im Rahmen eines Gesamtpaketes ein!

Kommt Ihr Jacuzzi nämlich frei Bordsteinkante, wird dieser lediglich sicher vor der Türe abgeladen. Der Transport zum Wunschort, beispielsweise der kuscheligen Ecke der Terrasse neben der kuscheligen Hollywoodschaukel, und der fachgerechte Aufbau inklusive Installation sind nicht Teil dieser Leistung. Achten Sie also bitte besonders sorgfältig auf diesen Punkt und sprechen Sie das Vorgehen im Vorfeld genauestens mit dem Verkäufer ab!

 

Schon gewusst? Whirlpools werden häufig per Autokran an den gewünschten Ort im Garten gebracht.

 

Wenn Ihr Jacuzzi nicht nur an Ihre Adresse transportiert, sondern auch fachmännisch aufgebaut und installiert wird, müssen zum Einbau dennoch einige Grundvoraussetzungen gegeben sein:

 

  1. Geeigneter Standort: Der gewählte Standort muss tragfähig und möglichst eben sein. Schließlich wirkt je nach Größe und Modell ein beträchtliches Gewicht auf den Untergrund ein. Optionen sind hier: Beton-Bodenplatte, eine stabile Terrassenkonstruktion, ein angemessen stark verdichtetes Kiesbett usw.
  2. Stromanschluss: Um Whirlpool, Swim Spa & Co. betreiben zu können, muss unbedingt ein geeigneter Stromanschluss vorhanden sein. Die genauen Voraussetzungen hängen dabei vom jeweiligen Modell ab. Lassen Sie hier stets qualifiziertes Personal ran!
  3. Wasserabfluss: Hier genügt ein Wasserabfluss, der sich wenigstens in der Nähe des Standorts befindet und unkompliziert genutzt werden kann. Mögliche Optionen sind auch ein Waschbecken oder ein Abfluss an der Dachrinne. Ein fester Wasserabfluss wird normalerweise nicht zwingend notwendig.
  4. Wartungszugänge: Oft vernachlässigt, aber sehr wichtig: Sorgen Sie am gewünschten Standort für ausreichend Zugangsmöglichkeiten um den kompletten Whirlpool herum. Circa 80 cm sollten es dabei schon sein.

 

Techniker schließt Whirlpool im Garten an

Achten Sie beim Whirlpool-Kauf auf einen umfangreichen Komplettservice.

 

Mehr als nur eine Wanne: Umrandung, Verkleidung, Sichtschutz & Co. für den Jacuzzi

Welche Ergänzungen machen die Whirlwanne zum luxuriösen Wohlfühlort?

Wenn die Entscheidung fällt, sich einen eigenen Whirlpool für Terrasse oder Garten zuzulegen, gibt es wie so oft eine breite Palette an zusätzlichen Features und Extras, die das Jacuzzi-Erlebnis noch eine Spur schöner machen. Ob Sie sich dabei für einen zusätzlichen Sichtschutz entscheiden, Ihr hartverdientes Geld dann doch lieber in eine luxuriöse Whirlpool-Ausstattung stecken oder einfach alle Möglichkeiten ausreizen, hängt wie immer von Ihnen ab. Stöbern Sie einfach über unseren kleinen Überblick und lassen Sie sich inspirieren.

 

  1. Whirlpool-Umrandung
  2. Whirlpool & Sichtschutz
  3. Poolabdeckung
  4. Whirlpool-Technik

 

 

Whirlpool-Umrandung selber bauen oder kaufen

Ihr neuer Jacuzzi hat seinen Platz in Ihrem Garten gefunden und sieht ein bisschen einsam aus? Dann wäre es vielleicht Zeit für eine Begleitung: eine passende Whirlpool-Umrandung zum Beispiel. Die Vorteile? Hier ein Überblick:

 

  • Einstiegshilfe: Die Whirlpool-Umrandung kann den Einstieg ins Whirlpool-Vergnügen erleichtern.
  • Ablage- & Lagerfläche: Durch die Umrandung entstehen praktische Ablageflächen für Handtücher, Getränke & Deko. Eingebaute Staufächer schaffen Ordnung & Platz.
  • Optische Aufwertung: Whirlpool Umrandungen erschaffen ein optisches Gesamthighlight. Der Jacuzzi wird so noch besser in Szene gesetzt.
  • Sitz- & Liegefläche: Ist die Umrandung stabil genug, eignet sie sich zudem als zusätzliche Sitz- und Liegefläche.
  • Schutzwirkung: Eine zusätzliche Umrandung kann je nach Art einen positiven Effekt auf die Dämmwirkung haben. Sogar die durchaus hörbare Lautstärke von Pumpen, Filter und Düsen kann dadurch gedämmt werden. Auch schützt Sie die Pool-Wand vor Beschädigungen.

 

Zu kaufen gibt es sowohl feste als auch aufblasbare Modelle. Was die Materialien angeht, ist die typische Whirlpool-Umrandung hier häufig aus speziell behandeltem Holz, Polyrattan und Metallen, die für das Gestell zum Einsatz kommen und für Stabilität sorgen. Achten Sie bei einer Jacuzzi-Umrandung auch stets auf die Form und die Maße Ihres Beckens. Ist Ihr Jacuzzi eckig, muss natürlich auch die Whirlpool-Umrandung eckig sein. Ausschlaggebend für die richtige Größe ist der Innendurchmesser der Umrandung und der Außendurchmesser des Pools. Die Alternative zum Kauf einer Außenwhirlpool-Umrandung ist wie immer der Bau in Eigenregie. Eine Whirlpool-Umrandung selber zu bauen, ist dabei mit einer gewissen Portion handwerklichem Geschick und Fantasie absolut machbar. Wenn Sie sich hier austoben möchten, schnuppern Sie doch einfach für ein bisschen Inspiration und Anleitung in dieses hilfreiche Video. So gelingt es Ihnen mit Sicherheit, eine Whirlpool-Verkleidung selber zu bauen!

 

Whirlpools für Outdoor: Whirlpool kaufen  pflegen & winterfest machen

 

Den Whirlpool im Garten mit einem Sichtschutz versehen

Wenn es eine Sache gibt, die den heimischen Wellness-Spaß im eigenen Jacuzzi durchaus stören kann, sind das allzu neugierige Blicke von allzu neugierigen Nachbarn. Schließlich wollen Sie ja komplett ungestört Ihren ganz persönlichen Wellness-Moment genießen. Aber zum Glück gibt es auch hier eine effektive Lösung, die Abhilfe schafft: einen klassischen Sichtschutz. Das Tolle daran: Mit einem Sichtschutz schützen Sie nicht nur sich und Ihre Badegäste vor aufdringlichen Blicken, sondern können Garten und Terrasse mit einem zusätzlichen Gestaltungselement verschönern. Zudem schützt der Sichtschutz auch effektiv vor Schall und vor allem Wind, was den Ein- und Ausstieg deutlich angenehmer macht. Für welches Design und Material Sie sich dabei entscheiden, hängt wie immer von Ihren Wünschen und dem Rest Ihres Gartenstils ab. Nutzen also auch Sie die unschlagbare Kombination aus Whirlpool und Garten-Sichtschutz. Und falls Sie auch hier Ihr handwerkliches Geschickt unter Beweis stellen wollen – einen Sichtschutz können Sie auch selber bauen!

Sichtschutz-Ideen

Sie brauchen ein kleines bisschen Inspiration zum Thema Terrasse und Sichtschutz? Wir haben da genau das Richtige für Sie!

  • Materialien im Überblick
  • Verschiedene Befestigungsarten
  • Sichtschutz & Gartenstile
  • Kosten im Überblick

 

Eine Jacuzzi-Poolabdeckung für Sauberkeit & Isolierung

Ein anderer überaus sinnvoller Bonus für Ihren neuen Whirlpool ist eine passende Poolabdeckung. Zur Auswahl stehen hier stabile Überdachungen, Verkleidungen und eher schlichte Poolplanen, die aber allesamt dieselben Pluspunkte vorweisen können. Die Vorteile liegen nämlich auf der Hand:

 

  1. Sauberkeit: Laub, Dreck, Fremdkörper, Regen oder Schnee? Eine Poolabdeckung schützt Ihren Jacuzzi effektiv vor unliebsamen Gästen. Das bedeutet weniger Pflegeaufwand für Sie.
  2. Sicherheit: Auch wird es mit einer passenden Abdeckung nicht dazu kommen, dass beispielsweise ein Kind aus Versehen in den Whirlpool fällt. Allein dieser Aspekt ist Grund genug für den Erwerb einer passenden Abdeckung.
  3. Isolierung: Eine möglichst passgenaue und somit auch dichte Abdeckung hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die Betriebskosten effektiv gesenkt werden können. Besonders bei kalten Außentemperaturen macht sich dieser Effekt deutlich bemerkbar.

 

Schon gewusst? Spezielle Isolier-Poolabdeckungen können die Heizkosten um bis zu 75 % verringern.

 

Technik zum Wohlfühlen: Düsen, Licht, Filter & Co.

Natürlich ist es die Entscheidung für einen Outdoor-Whirlpool für die eigene Terrasse eine Entscheidung, die Herz und Kopf gemeinsam treffen. Während sich das Herz über luxuriösen Wellness-Spaß freut, ist der Kopf mit den gesundheitlichen Vorteilen mehr als nur zufrieden. Und doch sind Jacuzzi, Badefass und Co. dann auch noch etwas für Ihr inneres Spielkind – besonders für das technikaffine Spielkind. Denn moderne und luxuriöse Whirlpools haben sich von beheizten Holzfässern zu wahren Wellness-Entertainment-Maschinen entwickelt, die Wellness-Begeisterte mit einer ganzen Palette von Wohlfühl-Features in den siebten Wellness-Himmel bringen:

 

Beleuchteter Whirlpool auf moderner Terrasse

Moderne Whirlpools sorgen mit ihrer Beleuchtung für besondere Stimmung.

 

  • Düsen: In jeden richtigen Whirlpool gehören Massagedüsen. Dabei gibt es verschiedene Typen zur Auswahl. Während Hydro-Jets (Wasserdüsen) für eher punktgenaue und intensive Massagen sorgen, verwöhnen Air-Jets (Luftdruckdüsen) größere Flächen mit gleichmäßigeren Reizen. Achte hier auf die Anordnung, die Massageleistung und die Anzahl der Düsen.
  • Beleuchtung: Dank einer integrierten Beleuchtung bringen Sie nicht nur genügend Licht ins Dunkle, sondern können Ihren Wellness-Moment mit den richtigen Farben noch entspannender gestalten. LED-Lampen lassen hier keine Lichttherapie-Wünsche offen.
  • Duftsystem: Ein eingebautes Duftsystem umschmeichelt Ihre Sinne mit den gewünschten Duftnoten. Durch diese Aromatherapie lässt sich die Entspannung auf ein noch höheres Niveau bringen.
  • Digitales Bedienfeld + Steuerung per App: Touch-Oberflächen und smarte Technik hat auch bei Whirlpools Einzug gefunden. Bestimmte Modelle lassen sich sogar per App fernsteuern und so beispielsweise bereits auf dem Heimweg für die anschließende Wellness-Runde vorheizen.
  • Audiosystem: Auch eine absolute Spielerei, aber dennoch amüsant – eingebaute Lautsprecher. So können Sie passend zur jeweiligen Stimmung die richtige Musik genießen.
  • Wasserfall: Noch ein bisschen mehr Wasser und Entspannung gefällig? Ein eingebauter Wasserfall machts möglich.
  • Hygiene: Für die nötige Sauberkeit sorgen eingebaute Filter- und Hygienesysteme. Dabei sind Desinfektionssysteme wie Ozonator oder UV-Strahler, die durch den Einsatz von Ozon oder UV-Strahlung Keime und Bakterien töten, vor allem bei Modell zu finden, die dann doch etwas mehr kosten.

 

Must-Haves zum Wohlfühlen

Dekoration

Pool-Deko

Pool-Deko

1 von 3

Pool-Deko ab 40 €

Standleuchten

Standleuchten

2 von 3

Standleuchten ab 70 €

Sichtschutz

Sichtschutz

3 von 3

Sichtschutz ab 150 €
Möbel

Gartensofas

Gartensofas

1 von 3

Gartensofas ab 750 €

Gartenliegen

Gartenliegen

2 von 3

Gartenliegen ab 145 €

Hängesessel

Hängesessel

3 von 3

Hängesessel ab 650 €

 

Whirlpool-Pflege für hygienischen Badespaß

Was ist bei der Pflege und im Winter zu beachten?

Egal ob Sie sich für einen Whirlpool für den Outdoor-Bereich, eine Whirlwanne, ein Swim-Spa oder ein traditionelles Badefass entschieden haben: Neben dem ganzen Wellness- und Bade-Spaß muss Ihre neue Errungenschaft selbstverständlich auch artgerecht gepflegt werden. Denn nicht nur Sie fühlen sich in Ihrem Jacuzzi pudelwohl, sondern auch eher unliebsame Gäste wie Bakterien, Pilze, Viren & Co. Was es bei der Wasserpflege zu beachten gilt und wie Sie Ihr Wellness-Paradies im Außenbereich fit für den Winter machen, erfahren Sie jetzt.

 

Die richtige Wasserpflege

Wassertemperaturen um die 37 °C sind nicht nur sehr gut für Ihre Gesundheit, sondern auch der perfekte Nährboden für Mikroorganismen. Somit sollten Sie hier besonders viel Wert auf die richtige Wasserpflege legen.

 

Schon gewusst? Der pH-Wert des Wassers sollte sich im Bereich zwischen 7,2 und 7,6 befinden.

 

Reinigen Sie das Wasser also am besten nach jeder Benutzung beispielsweise mit Chlor oder Brom in Tabletten- oder Granulatform. Höherpreisige Whirlpools enthalten allerdings auch integrierte Desinfektionssysteme, die mit Ozon oder UV-Strahlung arbeiten. Verwende zur anschließenden Kontrolle entsprechende Test-Kits. Dabei empfiehlt es sich, die entsprechenden Wert einmal wöchentlich zu überprüfen.

Bitte beachten: Bei der Nutzung von chemischen Reinigungsmitteln empfiehlt es sich, die Pool-Pumpe für ca. 30 Minuten weiterlaufen zu lassen. Dies garantiert eine gleichmäßige Verteilung des Reinigungsmittels.

Zusätzlich hilft es natürlich, im Vorfeld die richtigen Vorkehrungen zu treffen, damit nicht unnötig viel Schmutz überhaupt in das Innere des Whirlpools gelangt. Dabei helfen neben dem richtigen Standort auch eine Poolabdeckung und zusätzlich ein bisschen Köpfen bei der Nutzung. Falls doch mal etwas seinen Weg in Ihren Jacuzzi finden sollte, helfen nützliche Zubehöre wie Wasserstaubsauger.

Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Ein besonders hilfreicher Tipp ist es, sich einen individuellen Plan zur Whirlpool-Reinigung zu erstellen und diesem gewissenhaft zu folgen. Mit der Zeit wird die Wasser- und Poolpflege so zur Routine.

 

Person testet Wasserqualität in Whirlpool

Eine regelmäßige Kontrolle des pH-Werts ist bei einem Jacuzzi essenziell.

 

Den Whirlpool outdoor winterfest machen – Whirlpool außen überwintern

Sobald die Temperaturen fallen, die Tage immer kürzer werden und warme Jacken, Stiefel, Mützen und Handschuhe aus der wohlverdienten Pause geholt werden, weiß jeder: Der Winter kommt. Doch nicht nur die Tierwelt bereitet nun alles für eine angenehme Überwinterung vor – auch Gartenfans werden zum Ende des Jahres nochmal besonders fleißig. Neben Gartenmöbeln, Pflanzen, Pflanzgefäßen und Co. muss allerdings auch ein Whirlpool im Outdoor-Bereich winterfest gemacht werden. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

 

  1. Whirlpool aktiv überwintern
  2. Whirlpool ohne Wasser überwintern

 

  • Whirlpool „aktiv“ überwintern: Dabei wird das Wasser über die Wintermonate hinweg im Whirlpool gelassen. So können Sie ihn natürlich auch weiterhin nutzen oder bei einer Nutzungspause von mehreren Wochen schonend über die Wintermonate bringen. Sie müssen dabei lediglich sicherstellen, dass die Heizung weiterhin das Wasser über einer bestimmten Temperatur hält. Häufig haben hochwertige Jacuzzis dafür bestimmte Überwinterungsmodi, die Ihren Whirlpool im Outdoor-Bereich winterfest machen und dabei möglichst viel Energie einsparen.

Bitte achten Sie in einem Fall wie diesem stets auf die konkreten Pflegehinweise des Herstellers!

  • Whirlpool ohne Wasser überwintern: Eine andere Herangehensweise, um den Whirlpool sicher über die Winterpause zu bringen, ist es, das Wasser komplett abzulassen. Der Vorteil ist hier, dass keine Energie für den Betrieb des Außenwhirlpools aufgewendet werden muss. Die Nachteile sind allerdings, dass dieser nicht spontan wieder genutzt werden kann und dass der Vorgang an sich relativ zeit- und arbeitsaufwendig ist.

 

Whirlpool im Außenbereich im Winter mit Schnee

Eine heißes Bad im Winter? Mit einem Outdoor-Whirlpool kein Problem.

 

Whirlpool im Garten winterfest machen: Schritt für Schritt 

 

  1. Wasser vollständig ablassen: Für eine erfolgreiche Überwinterung müssen Sie das Wasser aus dem Pool komplett ablassen. Komplett bedeutet hier, dass wirklich kein Tropfen Wasser mehr im kompletten Pool, d. h. auch in Rohrleitungen, Düsen usw., sein darf. Dies geschieht mithilfe des Abflussstutzens und eines passenden Gartenschlauchs. Als Alternative eignet sich dazu auch eine Tauchpumpe. Befreien Sie auch wirklich alle Düsen und Leitungen von Wasser. Dazu gehören auch die Verbindungen an Pumpe und Heizung. Hier kann ein Laubbläser wahre Wunder wirken.
  2. Whirlpool-Filter reinigen: Um Ihren Outdoor-Jacuzzi winterfest zu machen, sollten Sie bei dieser Methode die Filtereinheit entfernen und einer gründlichen Reinigung unterziehen. Nutzen Sie dazu spezielle Werkzeuge zur Filterreinigung und lassen Sie den benutzten Filter im Vorfeld mithilfe eines Reinigungsmittels einweichen. Sollte der Filter das Ende seiner Lebenszeit erreicht haben, ersetzen Sie ihn einfach. Der gereinigte Filter sollte an einem trockenen Ort überwintern.
  3. Whirlpool reinigen: Neben dem Filtersystem muss natürlich auch der Whirlpool an sich komplett gereinigt und winterfest gemacht werden. Dazu eignen sich neben speziellen Whirlpoolreinigern auch herkömmliche Reiniger aus dem Haushalt. Beachten Sie dazu unbedingt die Pflegehinweise des jeweiligen Herstellers. Das Ziel ist eine komplette und sorgfältige Grundreinigung des Whirlpools, also lassen Sie sich hier ruhig ein bisschen Zeit.
  4. Whirlpool-Abdeckung reinigen: Bevor Sie Ihren Whirlpool letztlich in den Winterschlaf entlassen, muss dieser noch mit der passenden Abdeckung verschlossen werden. Aber auch diese sollte vor der Überwinterung unbedingt gründlich gereinigt werden. Das verhindert, dass später ungewollt Schmutz in den mühevoll gereinigten Pool kommt. Reinigen Sie daher auch unbedingt die Unterseite und lassen Sie die gereinigte Abdeckung komplett abtrocknen.
  5. Whirlpool abdecken & sichern: Nachdem das Wasser komplett rückstandsfrei aus dem Whirlpool entfernt wurde und Becken sowie Abdeckung gründlich gereinigt wurden, wird der Pool nun abgedeckt. Achten Sie hier darauf, dass die Abdeckung auch wirklich effektiv abschließt. Anschließend sollten Sie die Whirlpool-Abdeckung mithilfe von Spanngurten fixieren – so bleibt auch bei Sturm alles dicht und sauber. Für zusätzlichen Schutz bei Schnee sorgt beispielsweise eine Platte aus Sperrholz. Auf der eigentlichen Abdeckung positioniert, sorgt diese Platte für die nötige Stabilität bei allzu schweren Schneemassen.

 

Achten Sie bei der Überwinterung Ihres Whirlpools unbedingt auf die Hinweise des jeweiligen Herstellers!

 

Whirlpool selber bauen - eine einfache Anleitung

Wie kann man einen einfachen Whirlpool selber bauen?

Ein bequemer Whirlpool-Kauf im Internet oder beim örtlichen Anbieter ist Ihnen dann doch ein bisschen zu bequem? Sie wollen sich Ihr Jacuzzi-Paradies lieber von Grund auf selbst aufbauen und sich am Ende mit einem wohlverdienten Wellness-Abend dafür belohnen? Dann rein in die Arbeitsklamotten und ran an die Arbeit! Denn jetzt erklären wir Ihnen, wie Sie einen Whirlpool selber bauen können. Doch bevor wir zusammen in das Thema „Whirlpool selber bauer“ eintauchen, ein sehr wichtiger Hinweis für alle Hobby-Baumeister:

Lassen Sie jegliche Installationen, welche mit Strom zusammenhängen, ausnahmslos von ausgebildetem Fachpersonal durchführen!

Beachten Sie bitte auch, dass diese DIY-Bauanleitung weder ein vollwertiger Whirlpool-Ersatz ist noch ein solches Äquivalent darstellen soll. Es handelt sich lediglich um eine kleine Bastelspielerei, für Menschen mit handwerklichen Vorkenntnissen und entsprechendem Geschick.

Pool selber bauen

Noch mehr Lust auf ein großes Selbstbau-Projekt? Wie wäre es mit einem ganzen Pool?

  • Pool-Arten im Überblick
  • Schritt-für-Schritt Anleitung zum Poolbau
  • Gestaltungsideen & Bildergalerie

 

Anleitung für einfachen Wassertank-Whirlpool

 

  1. Standort vorbereiten: Bevor es mit dem eigentlichen DIY-Whirlpool-Bau losgeht, muss zuerst ein richtiger Standort gefunden und anschließend vorbereitet werden. Dieser muss genügend Platz für den Pool, eine etwaige Umrandung, einen Einstieg und Wartungsarbeiten bieten. Auch muss er voll allem tragend und eben sein. Ist dies nicht der Fall, bietet sich der Bau eines entsprechenden Fundaments an.
  2. Behälter vorbereiten: Als Basis dieser DIY-Whirlpool-Idee dient ein 1000 Liter IBC-Container. Dessen Tankmaterial, Gitterbox und Unterbau sind eine tolle Grundlage für ein Jacuzzi-Projekt. Hier können Sie sich wahlweise für ein neues oder ein komplett aufbereitetes Modell entscheiden. Im ersten Schritt wird nun ein circa 10 cm hohes Stück am oberen Ende des Tanks entfernt. Das Ziel: Sie „öffnen“ den Tank und erschaffen so eine Wanne. Als Hilfsmittel bietet sich hier eine Stichsäge an. Bringen Sie den so geschaffenen Rand und den oberen Abschluss der Gitterbox auf eine Höhe. Latten an der Unterseite helfen bei der Fixierung der Position.
  3. Behälter verkleiden: Nun muss der vorbereitete Behälter noch passend verkleidet werden. Wie? Zugeschnittene Nut-und-Feder-Bretter mit einer entsprechenden Imprägnierung zum Beispiel. Ringsherum angebracht, bilden diese eine passende Verkleidung für das „Becken“. Als Grundlage für diese Verkleidung dienen dabei Holzlatten, die am oberen und am unteren Teil des Tanks einen Ring um die Gitterbox bilden. Die Armatur am unteren Ende des Behälters muss dabei unbedingt frei bleiben.
  4. Technik installieren: Das DIY-Whirlpoolbecken ist jetzt bereit. Nun fehlt noch die richtige Technik für die nötige Portion Wellness. Jetzt wird es also Zeit für eine Pumpe, beispielsweise in Form einer Umwälz- bzw. Zirkulationspumpe, ein Filtersystem, Heizung und last but not least ein paar typische Whirlpool-Düsen. Da diese Installationen aber dann doch etwas komplexer sind, holen Sie sich dafür unbedingt einen Profi mit ins Team. Denkbaren wäre hier auch beispielsweise eine Beleuchtung für den Whirlpool. Aber auch hier sollten Sie auf professionelle Hilfe vertrauen und nicht selbst an elektrischen Anlagen arbeiten.

Bitte beachten: Entgraten, schleifen und abrunden nicht vergessen! Das sorgt nicht nur optisch für einen schöneren Look, sondern auch für die nötige Portion Sicherheit.

Whirlpool-Bilder: Inspiration für die Gartengestaltung mit Jacuzzi

Wie kann ein Whirlpool im Garten oder auf der Terrasse aussehen?

Zusammenfassung

Was gibt es über Whirlpools für den Außenbereich zu wissen?

Mit einem Whirlpool für den Outdoor-Bereich kann sich jeder ein Stückchen Wellness-Paradies in den heimischen Garten holen. Die Auswahl reicht dabei vom klassischen Whirlpool über flexible Whirlpools zum Aufblasen, traditionelle Badefässer bis hin zu hochpreisigen Swim Spas für besondere Anforderungen. Ein wichtiger Faktor beim Kauf ist die richtige Planung, durch die versteckte Kosten und unerwartete Probleme auf ein Minimum reduziert werden können. Auch hilft es, die eigenen Bedürfnisse genau zu kennen und mit offenen Augen Angebote und Anbieter zu vergleichen. Wer hier ein bisschen den Kopf anschaltet und sich im Vorfeld ein bisschen mehr Mühe gibt und Zeit lässt, wird am Ende mit einem besonders schönen und entspannendem Whirlpool-Erlebnis belohnt.

 

 

Wie gefällt Ihnen diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00 von 5 Sternen

Wie gefällt Ihnen Gartentraum.de?
Geben Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.

Loading...

 

 

Zahlweise

Häufige Fragen

🌴 Welche Whirlpools sind outdoor-geeignet?

Whirlpools für den Outdoor-Einsatz zeichnen sich durch besonders robuste Materialien aus und setzen viel Wer auf eine vernünftige Isolierung, um die Energiekosten im Rahmen zu halten. Was die Modelle betrifft gibt es hier auf breit gefächerte Auswahl an traditionellen Badefässern, modernen Swim Spas und luxuriösen Whirlpools, die keine Wellness-Wünsche offen lassen.

 

Mehr Infos zu Outdoor-Whirlpools & Co. gibt es hier.

🛁 Sind aufblasbare Whirlpools eine gute Alternative zu Whirlpool-Badewannen?

Aufblasbare Whirlpools sind je nach persönlichen Wünschen, Anforderungen & Budget eine tolle Alternative zum typischen Jacuzzi. Obwohl besonders die Massageleistung und die Features nicht an die eines feststehenden Whirlpools herankommen, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch sehr überzeugend. Die Vorteil sind hier eindeutig die Anschaffungskosten und die Flexibilität.

 

Lesen Sie diesen Abschnitt für mehr Informationen.

💸 Wie viel kostet ein Whirlpool?

Die Preise für Whirlpools unterscheiden sich je nach Modell, Art, Größe, Ausstattung & Qualität. Grundsätzlich kostet ein feststehender Whirlpool für den Outdoor-Bereich zwischen ab circa 700 € bis weiter über 20.000 €. Aufblasbare Modelle & Badefässer sind bereits ab circa 350 € zu kaufen. Dazu kommen allerdings noch die Betriebskosten.

 

Eine Beispielrechnung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

❄️ Sind alle Whirlpools im Outdoor-Bereich winterfest?

Ob Ihr Outdoor-Whirpool winterfest ist bzw. wie dieser am besten winterfest gemacht werden sollte, entnehmen Sie bitte den jeweiligen Angaben des Herstellers. Allgemein lässt sich festhalten, dass Whirlpools hier entweder sowohl mit Wasser als auch ohne winterfest gemacht werden können. Es kommt dabei aber stets auf das jeweilige Modell an.

 

Hier gibt es weitere Infos zum Thema winterfest.

🏊🏽 Wodurch zeichnet sich ein Swim Spa aus?

Mit einen Swim-Spa-Pool können Sie Wellness und Sport miteinander kombinieren. Die eingebaute Gegenstromanlage erzeugt beim Schwimmen einen einstellbaren Widerstand. Sie können also ein komplettes Schwimmtraining auf kleinstem Raum absolvieren. Viele Modelle kombinieren dieses Option mit einem zusätzlichen Whirlpool, in welchem Sie anschließend entspannten können.

 

Mehr Infos zu Swim Spas warten an dieser Stelle  auf Sie.

veröffentlicht am: 25 März 2022 - aktualisiert am: 28 März 2022

Über den Autor

Autor bei Gartentraum

Mirko ist einer der Impulsgeber des Online-Magazins von Gartentraum.de. Kein Wunder, das Thema Gartendekoration wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Bereits sein Großvater sammelte begeistert Gartenfiguren und Bronzen und fertigte in seiner Werkstatt Pflanztöpfe für den Garten. Nun ist Mirko selbst auf der Suche nach den neuesten Trends in Sachen Gartendekoration.

Teilen-Icon für WhatsApp

Unsere neusten Ratgeber Beiträge

Whirlpools für Outdoor: Whirlpool kaufen  pflegen & winterfest machen